Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Mo Okt 14, 2013 5:39 pm

Die Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen" ist ein Hort der Kriminellen. Söldner, Diebe und Mörder sind hier am Häufigsten zu finden. Dennoch ist die Bar, die im Keller liegt kaum bekannt. Sie ist nur über zwei Straßen zu erreichen, einmal durch ein kleines Gässchen und einmal wenn man ein Stockwerk höher geht (und durch ein Fenster klettert) auch durch das Erdgeschoss.
Die Bar ist für ihre Kundschaft allerdings ungewöhnlich Sauber. Der Wirt legt großen Wert auf Reinlichkeit und großbrüstige Bardamen. Das einfache Mobiliar sieht zwar etwas altersschwach aus, dafür gibt es aber um die 40 verschiedene Spirituosen, gut 20 Biersorten und auch ein deftiges Tagesmenu zu annehmbaren Preisen. Was will man da mehr, außer vielleicht, dass man als Fremder hier nicht ständig beobachtet wird, während die Laternen die Umgebung rund um die Tische nur wenig erhellt? Dafür gibt es aber auch eine gut erleuchtete Tanzfläche, auf der es sich regelmäßig besoffene Söldner gut gehen lassen.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Mo Okt 14, 2013 6:42 pm

Fräulein Organisation musste sich noch um ihren Scheiß kümmern, was darin mündete, dass Joe die drei Männer schon bald alleine vor sich hatte. 1:3? Das ist unfair, sie brauchen echt noch ein paar Kollegen. Dachte sich Joe, die die Männer bereits grinsend anfunkelte. Joe benimm dich! "Quatsch nicht, warum sollte ich auch Sapphires Spielzeug kaputt machen? Noch will sie ja mit denen Spielen." kam es von Joe, was Pissbirne wieder zusammen zucken ließ. Meine Fresse ist der Ängstlich. kam es von der Mörderin, während sie in die Runde sah. Sie könnte wahrscheinlich ihre Hände auf dem Rücken zusammenbinden lassen und dennoch alle drei gleichzeitig bekämpfen. Nur weil das Herzchen keine Männer mag muss sie sich ja nicht mit Luschen umgeben... Wobei würde ein richtiger Kerl Joe nicht so lange herausfordern bis er blutend auf dem Boden lag während sein Kopf es sich im Nachbarraum bequem machte? Apropos Gehin, da kam gerade das der Gruppe. Joe nickte nur, lächelte noch mal vernichtend in die Runde und überließ dann Sapphire das Ruder. Ich bin eh lieber am Abzug! Ernsthaft, so ein schlechtes Wortspiel? "Leeeeck mich." sang die Mörderin mal wieder mehr als dass sie wirklich sprach.

Ein kurzer Marsch, den Joe mehr hoppsend als gehend verbrachte Später war man aber auch schon an der Oberfläche. Cheffchen zickte rum von wegen benehmen und ließ dann die Leute in den fröhlichen Bierhumpen einfahren. Ob Joe vielleicht hätte sagen sollen, dass man sie da kannte? Na ja, was solls. Rein in die Party!
Kaum Joe auch schon mit ihrer Begleitung durch die Tür und fokussierte mit ihren Blick einen rustikalen Tisch, da lief auch schon ein Kerl vorbei. "Hey Joe." grüßte er kurz, was die Mörderin dazu veranlasste sich einmal um die eigene Achse zu drehen, sich herunter zu beugen und gleichezeitig ihren Fuß unter den des Kerles einzuharken. So warf sie ihn von den Beinen und gerade als er aufkam stemmte Joe ihren Fuß auf den Brustkorb des Mannes. "Willst du sterben?!" brüllte sie ihn an. "Ich sagte doch, dass ihr Kacklappen mich nicht ansprechen sollt, wenn ihr nicht gefragt werdet!" keifte sie ihn an, woraufhin Entschuldigungsbeteuerungen seitens des Mannes fiel. Na ja, Joe hatte versprochen sich zu benehmen, also durfte der Kerl noch mal leben. Joe stieg über den Typen hinweg und deutete auf einen Tisch. "Ich würde sagen wir lassen uns erst mal was zu trinken bringen." beschloss die Mörderin. Sie hatte gerade nem Kerl weh getan, dass heißt sie wäre wohl so die nächsten 10 Minuten ausgeglichen.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Mo Okt 14, 2013 7:05 pm

Kritisch betrachtete die Chefin das Schauspiel mit dem armen Kerl, naja kurz abwarten, dachte sie sich bevor sie einschreiten müsste. Zumindest waren es diesmal nicht die armen Gildenmitglieder. Auf die Idee mit dem Trinken bestellen, reagierte sie dann auch postiv. Eine nette Runde für die Gilde musste auch mal drin sein. "Gut Leute ich bestell uns mal was, eine Runde Whyskey für den Haufen hier", ging sie zum Barchef, winkte ihn ran und übergab ihm die Bestellung. Sie drehte sich wieder um zu ihrer Gruppe. "...ähm gut ok...öhhm die erste Runde geb ich aus oder wir zahlen alle getrennt, moment, ihr armen Schlucker habt ja nichts, müst' ja alles bei mir abgeben...nyahahahaha!" Jetzt standen dort 2 betrübt guckende Kerle, bei denen sich jetzt schon leicht der Unmut breit machte. Der andere stand dicht neben Saph mit zitternden Händen, immernoch völlig nervös von der eben gesehenen Aktion von Joe. "Kurze Bestellungsänderung bitte, wir hätten gerne 2 Zombies (Erklärung: Ein Zombie, ist ein Cocktail, der zum größten Bestandteil als Rum besteht) und 3 Gläser Wasser, bitte.", drehte sie sich wieder um zu den 3 um "Was denn?!" , die immer genervter schauten. Der Barchef brachte die 2 Cocktails und die Gläser mit Wasser. "Jaja danke, die Wasser lassen 'se mal da stehen, passt schon, hier ihr Geld." Sie nahm den einen Cocktail und drückte ihn Joe in die Hand, den anderen nahm sie sich selber, drehte sich zu dem Schergenhaufen, schlürfte kurz aus dem Strohalm und entgegnete den 3 "....ja erstmal was einbringen, nää Mädels..."
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Mo Okt 14, 2013 8:49 pm

Joe überlegte ob sie wirklich etwas trinken sollte. Immerhin war Alkohol wie ein Schleier, der sich auf einen legte und der ihre Extase abfedern konnte. Sauf besser nicht, das letzte mal hast du dir schon deinen Fummel zerschnitten und auf einer Kanone gepennt! Warnte eine leise Stimme Joe. "Und was war daran nicht toll? Gut ich hätte noch etwas rumballern sollen, aber das mag Sapphire nicht." erwiederte Joe vollkommen gelassen. "Zudem dass ich niemanden verletzt habe." Und was ist mit dem Herrn "Pissbirne"? "Ach komm, der kleine Hieb. Andere verteilen freundschaftliche Knuddler, ich hau ihm halt eine mit einem Einmachglas zu." Bis er ohnmächtig wird? "Kann nix dafür dass er ein Lappen ist!" verteidigte sich Joe sofort, woraufhin Ständerfurz schwieg. Sie tat das natürlich als Sieg ab, in Wahrheit hatte aber selbst ihre eigene Wahnvorstellung bereits den Versuch aufgegeben die junge Frau zur Vernunft zu bewegen.

Was sich aber nebenher noch so abspielte brachte Joe zum Jubeln. Also wirklich, nicht innerlich, sondern sie kullerte vorlauter Lachen über die dummen Gesichter von Hackfresse, Arschgaul und Pissbirne vom Stuhl und kam erst gar nicht zur Ruhe. Gute alte Seelische Grausamkeit... war manchmal fast so lustig wie körperliche. Ja, das war einer der Aktionen, in dennen Sapph mal bewies, dass sie nicht nur ein Spießer ist, der von Joe ständig verlangte ihre Stiefel aus irgendjemandes Gesichts zu nehmen.
Es dauerte etwas, bis sich die Mörderin wieder einkriegen konnte. Machte aber auch nichts, der Wirt kannte sie und stieg einfach über die Mörderin herüber um die Drinks zu bringen.
Als Joe dann endlich wieder -und immer noch leise kichernd- auf ihrem Stuhl saß bekam sie auch gleich das Getränk in die Hand. Jetzt musste sie ja trinken... oder das Getränk wegkippen, nur um die drei Musketrottel vollends um den Verstand zu bringen. Aber Joe wollte ja nix verkommen lassen und immerhin war es ein Geschenk von ihrem Herzchen. Also hoch die Tassen, das Gebims, was da aus dem Glas schaute weggeworfen und Drink in einem Zug geext. So jetzt hatte Joe etwas Alkohol im Magen und hatte Lust irgendwas kaputt zu machen. "Lust ne Runde zu Tanzen?" wand sich Joe an Sapphire, doch betonte das Tanzen so, dass es im schlimmsten Fall ein einfacher Pogo und im besten Fall ein Massaker werden würde... die Bewertung wurde natürlich nach Joes Kriterien erfüllt. Sie sprang jedenfalls auf, ging zur Tanzfläche und der erste, der sie nicht zu kennen schien (und deswegen nicht sofort auf die Seite ging) verpasste sie einfach mal schön im Rhythmus erst eine Kopfnuss, dann eine rechte Gerade und ein tritt zwischen die Beine. Joe liebte diese Tanzform!
Leider war ihr Tanzpartner nach wenigen Moves kaputt und während die Musik weiter spielte und jemand den Verletzten wegtrug machte Joe noch im Rhythmus der Musik Bewegungen, die mehr an stilvollen Schattenboxen, als an wirklichem Tanzen erinnerte.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Mo Okt 14, 2013 9:49 pm

In einem Zug? Na gut scheinbar schmeckte ihr der Drink für umsonst. Ein erfolgreicher Zug Saph's seits, YAY...oder so ähnlich... "Hey was..." kam es nur von ihr als sie mit ansehen musste wie der arme random - Kerl in der Bar "aus Versehen" vermöbelt wurde. Grand'e Fatal'e jetzt würde sie schon nach 5min in der Bar alles ausseinander nehmen und der Ausflug würde ins Wasser fallen. Und was war wieder? Garnichts war! Ein Glück das scheinbar Joe dort ein bekanntes Individuum war und daher ihr Ärger tollerriert wurde. Gut alles klar wirklich feminin war ihr Tanz ja auch nicht, aber wenigstens hatte sie ihren Spaß dabei. Seph schüttelte kurz mit dem Kopf und seufzte aber ein Grinsen konnte sie auch nicht unterdrücken. Ein wenig Mitleid hatte sie bin den Beiden, die dne Typen wegtrugen, denn die mussten reall diese Nacht arbeiten, schön ist das um die Uhrzeit nicht. Gut das Seph sich doch für den illegalen Weg des Lebens entschieden hatte. "Hey Barchef?! 2 Gläser Sekt bitte zu der...ähm...netten Dame da vorne, bitte, Dankeschön!" Sie trank die letzten Schlücke ihres Cocktails noch aus, wenn sie sie auch mehr genießen wollte aber die Situation lief ja auch anders ab. Ein gekonnter Hüpfer runter vom Barhocker. Jedenfalls war es so geplant. Man muss dazu sagen das Saph nicht viel abkonnte in Sachen Alkohol, denn in der Regel ist sie immer für einen klaren Kopf in jeder Situation, nichts was die Sinne benebelt. Zurück zum Thema zu kommen, fetzte sie in Wirklichkeit beim Runterhüpfen, mit ihrem Ärmel des Mantels, das dicke Cocktailglas von Tresen und beförderte es 1-A ins Gesicht des ärmsten Schergen, welcher sich mitlerweile eingekauert neben dem Barhocker befand. War sicherlich Joe's Rage - Mode, der im Angst einjagte. Der arme war schon so übel zugerichtet, jetzt bekam er schon wieder eine reingedrückt. Ein gut platzierter Treffer am Kopf und der Kerl stand mit einem Mal wie eine Eins. "...oah Gott Leute wieso immer ich...! Er hielt sich die Stirn und fing an vor sich hinzuquängeln. Unser Schnapsdrossel - Oberhaupt hatte aber anderes im Sinn. "...hups..." Kleiner verspielter Ausfallschritt zur Seite und weiter mit vollem Tatendrang zu Joe. Sie legte ihre Hand von hinten auf ihre Schulter und sagte:"...duhu...weißt du...das war ja alles ganz nett was du da eben gemacht hast...aber vielleicht möchtest du jetzt ja mal einen Tanz..." und sie knickte leicht mit einem Bein weg, fing sich aber sofort wieder "...mit einer richtigen Frau...hmm?" grinste sie Joe angeschwipst an. "...einmaliges Angebot..."
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Mo Okt 14, 2013 10:27 pm

Joes Bewegungen waren schnell und präzise. Sie fand es irgendwie Lustig ihre Überlegenheit gegenüber all dem anderen Gewürm in dem Laden zu demonstrieren. Zudem dass sie soeben jemanden volle lotte Zeugungsunfähig gemacht hat. Gab es was Geilers? Also abgesehen davon in Schwarzpulver zu Baden oder mit einer Kanone zu kuscheln? Ernsthaft, was willst du immer mit dem riesending Kompensieren?! "Deine fehlende Größe, Kleiner." summte Joe gut gelaunt. Ach ja, alleine jetzt mal wieder in ihrer Stammkneipe zu stehen und zum Rhythmus der Musik einfach irgendwelche Bewegungen zu machen, sorgte bei Joe für Hochstimmung. Natürlich hatte sie dabei ihren ganz eigenen >Nö, nicht Tanzen, kloppen<-Stil, aber Hey, wenn juckts.
Doch dann spürte Joe eine Berührung an der Schulter. Sofort fuhr sie herum, zog eine Machete aus ihrer Jacke und erhob diese. Erst kurz bevor sie zuschlagen wollte erkannte Joe das bekannte Gesicht. "Willste sterben? Pass besser auf wie ich reagieren könnte." forderte Joe gut gelaunt. Sie wollte Sapphire nicht verlieren, nur weil sie zu gut im schleichen und blöd genug für dessen Umsetzung war. Na ja, scheiß egal, Joe ließ die Klinge einfach fallen (sie hatte ja noch genug davon) und gab ihr einen leichten tritt. Sollte sich eben jemand anders die Beine drauf aufschlitzen, sie hatte das Ding außer Gefahrenzone gebracht. Was wetten wir dass da später noch Pissbirne reinfällt? Du kannst doch nicht überall deine Waffen verstreuen! Das ist gefährlich. Joe ignorierte das erst einmal, während mit der linken Hand die ihrer Freundin umfasste. "Du glaubst also dass du dich mit mir messen kannst? Ich fick dich so weg!" grinste Joe, griff nach Ständerfurz und zog ihn um ihn in Richtung >Unterhaltungskünstler< zu richten. "Einen Tango, aber einen Flotten!" forderte die Serienmörderin. Das ließ man sich nicht zweimal sagen und die Spielmänner baten zum Tanz. Allerdings war schon bald klar, dass Joe die Tanzfläche bald für sich haben würde. Was wäre wohl noch grusliger als eine Irre mit Knarren und einer Vollmeise? Genau, eine Irre mit Knarren und einer Vollmeise, die zudem noch einen auf Kultiviert machte. Joes Tattoos, ihr Auftreten, nicht mal ihre Haare passten zu diesem Stil, aber dennoch dominierte und führte sie den Tanz. War ihr scheiß Egal, ob ein Tanzlehrer das nach allem nur keinem Tango benennen würde.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Mo Okt 14, 2013 11:09 pm

Wie sie würde Saph wegficken? Hat sie das jetzt falsch verstanden? Nicht weiter drüber nachdenken! Ganz schön stürmisch fing der Tanz an. Ging gerade so eben noch in Saph's Zustand. Joa packte ihre Hand und zog Saph dabei zu sich ran, wieder weg, die Hand in die Luft und einmal drunter hindurch. Hm scheinbar hatte da Jemand zumindest ein wenig Ahnung vom Tanzen, zumindest kam Sapphire es so vor, wirklich einschätzen konnte sie es sowieso nicht mehr. Ein paar Verwirbelungen und schnelle Dreher, machte ordentlich Laune, das war jetzt genau das Richtige. Auch wenn immer mal wieder ein paar kleine Schnitzer von ihr dazwischen waren, begünstig duch ihren Alkoholpegel. Sapphire war endlich mal wieder gut drauf, konnte in diesem Moment aus dem tristen Alltag fliehen. "hach...schön...", dachte während sie vor Lachen und Freude übersprudelte.
Wie lange konnte sie schon nicht mehr über etwas Lachen, ständig die Probleme der Gilde. Geld, Sorgen, Nöte, manchmal musste man auch mal wieder Kraft sammeln. Dies tat sie in diesem Moment gerade in vollen Zügen. "Hehey Schnuggie, paar ordentliche Schritte hast'e drauf...wuhuu!" Die Beiden pendelten sich so allmählich in ihrer Schrittreihenfolge aufeinander ein und Saph verfloss dabei immer mehr in Gedanken. Zurück an den Tag, als Joe zu ihr in die Gilde kam. Die Skepsis, die sich zuerst breit machte, die Unruhe über ein neues Gesicht, welches ständig tickte wie eine Zeitbombe. Aber sie erkannte auch jetzt noch immer und immer mehr, wie gut ihre Entscheidung damals war, nicht eine tödlichen Move auf Joe bei der Gildenverwüstung auszuüben.
Sie wurde von Joe erneut gedreht und danach rangezogen. Doch Sapphire war immernoch in Gedanken, sodass sie sich nicht wegstieß. Na an ihr dran starrte sie Joe in die Augen. Kurz dachte sie noch einmal über ihre Gedanken von eben nach, um dann Joe ein Küsschen auf die Wange zu geben und ihren Kopf auf Joe's Schulter zu legen. "...hach weißt'e...bin' schon froh das'de bei mir bist..."
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Mo Okt 14, 2013 11:38 pm

Joe hatte sichtlichen Spaß daran Sapphire zu dirigieren. Klar ständig Babysitter für irgendwelche Pfosten zu spielen, darauf hätte Joe kein Bock. Ne, also ab und an den Ton anzugeben und mit jemanden zu spielen war schon cool, aber irgendwann wärs wohl wie mit der Katze und der Maus. Sobald die Luft draußen ist muss ein Schädel rollen!
Na ja, wenigstens heute würde Joes Tanzpartnerin heil aus der Nummer raus kommen. Sie wusste noch wie sie hier mal jemand niedergeknüppelt hatte und seine Freundin wollte Joe mit einem Messer angreifen. Das war einer der Sachen, die die Mörderin in der Kneipe berühmt gemacht hatte. Aber Aktuell ging es ja mehr darum ihren Körper für etwas anderes zu Bewegen. Fast schon schade, Joe hatte seit mindestens 20 Stunden niemanden mehr getötet. War ja nicht so als wäre es bereits blöd, aber sie hatte nichts dagegen wenn sie öfter könnte... also töten- Ich brauch echt die Hamsterzucht!

Doch nachdem die Spielleute den letzten Ton gespielt hatten und dieser ausklang kam Sapphire nahe, küsste Joe auf die Backe und faselte irgendeinen Schrott. Sie hingegen bekam gar nichts von den emotionalen Banden seitens Sapphire mit, aber da war etwas was sie störte.
"Ich sagte wenn schon trainieren, dann mit Zunge!" forderte Joe Sapphire auf, griff mit ihrer rechten Hand unters Kinn der Frau und drückte leicht die Wangen zusammen. Dadurch öffnete sich automatisch die Lippen der angetrunkenen Freundin und Joe konnte mit einer schnellen Bewegung ihre Lippen an die von Sapphire pressen. Die gute Schmeckte vor allem nach Rum, Joe spürte auch den leichten Schweißfilm auf den Lippen, aber das Salzige gab ihrer Note eine dezente Würze. Du bist doch vollkommen Plemplem! Joe ignorierte die Stimme, während ihre Zunge erst den Mund erkundete und dann die Zunge ihrer Tanzpartnerin leicht massierte. Es waren keine all zu wilden Bewegungen, immerhin hatte Joe keine Lust sich ihre Zunge an den Zähnen von Sapph aufzureisen.
Erst nach einigen Sekunden löste sich Joe, wischte sich mit dem Ärmel über die Lippen und grinste Sapphire an. "So trainiert man das Küssen richtig. Immer wieder gerne Herzchen." sagte die Mörderin, wand Sapphire den Rücken zu und suchte mit ihrem Blick den Boden der Tanzfläche ab. Was soeben die drei Musketrottel dachten war Joe ziemlich wumpe, sie wollte ihr Schneidewerkzeug wiederhaben! Jetzt auf einmal? "Leck mich!" murmelte Joe, während sie die Klinge entdeckte und aufhhob. "Ey Woolsäck!" rief Joe einem etwas älteren Mann zu, den sie in der Menge ausgemacht hatte. "Die kleine dahinten ist in Ordnung. Du weißt doch sonst immer wo was geht." Klar, jetzt hatte sich Joe etwas mit Sapph amüsiert und nun würde sie ihr jemanden mit Informationen vorstellen. Ne Alte kann sie auch alleine Abschleppen, ich verpiesel mich danach am besten zum töten! "Komm rüber, ich spendier dir auch nen Drink."
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Di Okt 15, 2013 12:08 am

Sapphire riss die Augen auf, als sich die Zunge von Joe bei ihrer verirrte. Was geschiet gerade? Ist das real? Sie erschreckte sich stark, jedoch nur kurz, um dann ihre Augen zu schließen und den Moment zu genießen. Wie lange war ein Kuss schon her, einen festen Freund hatte sie bis jetzt sowieso noch nicht gehabt, eine Freundin eben so wenig.
"...ist das gerade wirklich passiert? Hat die mich geküsst?...ohh man..." Saph konnte man die Röte ansehen, das ganze war ihr doch noch trotz dem Alkohol Pegel...unangenehm...oder so. Sie konnte es gerade nicht fassen und führte langsam ihre rechten Fingerspitzen zum Mund. Führte sie über die Lippen und hielt kurz inne. Im Hintergrund fetzte sich Joe mit irgendeinem Typ, wieder einmal die totale Unruhe um Saph herum. Aber sie, sie stand da jetzt ganz alleine und konnte noch immer nicht begreifen was gerade passiert ist, wie geflasht. Ihr Herz pochte stark. Ihr Blick ging auf den Boden der Tanzfläche. Hmm, schönes Parkett, könnte mal wieder abgeschliffen und neu geölt werden. Um Saph herum baute sich ein Schild auf, durch welches sie nurnoch alles dumpf hörte, alles war in diesem Moment uninteressant, nur dieser Kuss gerade nicht. Sie ging langsam in Richtung Bar und setzte auf einer der Hocker, ihre Hand ging in die Luft während sie immernoch mit großen Augen leicht nacht unten geneigt in Richtung Boden hinter dem Tresen starrte. Es dauerte einen kleinen Moment bis "Gnädiges Fräulein? Was darf's denn sein?...hallo?...hören sie mich?" Keine Reaktion. "Hey, Jemand zu Hause?" winkte der Barchef vor ihrem Gesicht herum. "...Ich hätte gerne 5x Whyskey dry, ohne Eis und bitte doppelte, Dankeschön." , kam es klar und deutlich wenn auch in gedämpfter Lautstärke aus dem verwirrten Mädel.
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Di Okt 15, 2013 11:07 am

Joes Beziehung mit Woolsack sorgte wohl für eine Win-Win-Win Situation. Joe bekam die beiden Wins, dass sie sich ab und an Mordaufträge holen konnte um etwas Geld zu verdienen und mit dem Ziel eine Schwierigkeit zu haben und Woolsack musste nicht jede Sekunde damit rechnen ne Kugel in die Birne zu bekommen. Man sollte mir einen Preis für meine Großzügigkeit verleihen! Dachte sich Joe, während sie mit dem alten Sack sich neben Sapphire setzte. "Ey Herzchen, dass ist Woolsack." Stellte Joe vor, doch von Sapphire kam erst mal so gar keine Reaktion. "Sorry, sie hat demletzt Zwiebelsalami gegessen, deswegen ist sie gerade etwas unaufmerksam." Entschuldigte sich Joe und sie gab Sapphire einen leichten schlag mit der Handfläche gegen Sapphires Hinterkopf.

Dann wand sie sich zu Woolsack. "Ich brauch wieder einpaar Ziele!" forderte Joe von dem Informanten, der bereits einige Papiere aus seinem Mantel zog und sie Joe auf dem Tisch legte. "Such dir was aus." "Ne, keine Auftragsmorde. Ich will was zu klauen für Herzchen!" forderte Joe, nahm sich aber ein zwei Bögen Papier und steckte sie ein. Woolsack würde ihre Bezahlung wieder mit seiner Prämie verrechnen. l"Ist sie überhaupt Kompetent?" Kompetenter als dein scheiß Vollbart! kam es Joe, die so langsam wieder leise Wut in sich aufkommen spürte. Joe, der Kerl hat keine Ahnung von Sapphire. Sie ist mit ihren Orden einfach viel zu unbekannt, dass musst du verstehen. meldete sich Ständerfurz. "Kompetent genug um mit mir unter einem Dach zu leben und am leben zu bleiben. Reicht dir das als Referenz?" fragte Joe, während sie sich mit ihren Beinen von den Querstreben ihres Hockers abstieß und auf den Stuhl stand. Dort legte sie die Beine Parallel zueinander, streckte die Arme aus und verhielt sich wie auf einem Surfbrett... nur halt auf einem Barhocker. "Seit wann kümmerst du dich um Menschen?" fragte Woolsack irritiert, während er sich Sapphire genauer besah. Joe sah die Frage aber als Begründung einen Satz zu machen und mit den Füßen auf den Tressen zu landen. Kurz aus der Hocke unter das Regal gegriffen und zwei Flaschen Wein geklaut. Der Wirt protestierte nicht mal dagegen, er wusste schon was geschah, wenn man Joe in den Weg stellte. Diese drehte sich aber nun blitzschnell und stellte eine Flasche vor Woolsack ab. "Dein Drink..." doch noch während sie das sagte schlug sie mit der anderen Flasche gegen das Holz des Tresen, damit sie zersplitterte und sie es Woolsack an die Kehle halten konnte. Der gealterte Mann blieb ruhig, während seine braunen Augen den wahnsinnigen Blick von Joe stand hielt. "Aber frag mich noch mal nach meinen Motiven und ich leg dich um!" zischte die Mörderin, ehe sie den Flaschenhals wegwarf. Dann nahm sie sich ein kleines Säckchen aus ihrer Jacke und warf es Woolsack hin. "Da und jetzt her mit den Infos." Das Joe gerade mehr Geld verschleuderte, als die Gilde im letzten Monat eingenommen hatte juckte Joe nicht. Töten konnte ein gutes Geschäft sein und Joe zahlte keine Abgaben.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Di Okt 15, 2013 11:42 am

Nach kurzer Zeit reichte man ihr ihre Getränke, worauf langsam ihre rechte Hand richtung des ersten Glaser ging. Langsam hob sie es trank alles auf einmal aus. Kurz geschüttelt, ein Seufzer und und Blick zum nächsten Glas. So viele Gedanken schossen ihr gerade durch den Kopf, was sollte sie nur von all dem jetzt halten. Irgendwann merkte sie Truble um sich herum, als sie dann Joe's Stimme näher kommen hörte zog es durch ihren ganzen Körper. Nun griff sie beherzter zum nächsten Glas, setzte schnell an und trank jedoch nur einen kurzen Schluck, ein Blick über die Schulter und sie sah wie, sie mit einem ziemlich gemütlichen Kerl ankam. Nach kurzer Zeit bekam sie eine Klapps auf den Hinterkopf von Joe, wirklich mitbekommen was die Beiden da redeten, konnte sie aber nicht, ein kurzes "...hey...na..." entgegnete sie jedoch. Dabei schaute sie weiter auf ihre Gläser winkte aber kurz zur Seite Richtung Joe. Kurz darauf folgten auch wieder die Morddrohungen, tja alles beim Alten. Sapphire schien gerade wie in ihrer eigenen Welt zu sein.
Nachdem sie dann das Zweite Glas auch noch ausgetrunken hatte und 3 weitere noch dort standen, nahm sie sich jetzt das Dritte Glas, stieg langsam von ihrem Hocker und nuschelte etwas vor sich hin wie, "...ich geh ma' kuaarz...naffdencken...". Jaja der Alkohol trag sein übriges dazu bei. Mit langsamen Schritten ging sie herraus zur Tür. So langsam, dass sie sich eben noch so auf den Beinen halten konnte. Sie öffnete die Tür der Bar, ging hinaus, und schloss sie danach wieder leise hinter sich. Draußen konnte man dumpf den Lärm von den Menschen hören. Sonst schien es aber totenstill auf den Straßen.
Dort stand sie jetzt starrend in den, mit Sternen übersehten Nachthimmel, mit beiden Händen fest das Glas und glasigem Blick. Saph ging ein paar Schritte ohne sich dabei im Klaren zu sein, wo der Weg sie hin führen sollte. Gute zwei bis drei Schritte ging das ganze auch gut, dann stieß sie jedoch leicht mit ihrem rechten Fuß gegen den Blumentopf, der sich vor ihr befand. Sie kam ins Taumeln, doch ihre Beine trugen sie nicht mehr. Erst knickte ihr rechtes Bein weg, der Versuch mit den Armen auszugleichen schlug dabei auch erfolgreich fehl, um dann komplett zusammen zu sacken. Dabei schüttete sie das Glas auch immer mehr aus, bis sie es dann letztendlich aus ihren Händen verlor. Jetzt rollte es noch gegen den Blumentopf, gegen welchen Sapphire jetzt gefallen war und mit ihrem Rücken daran saß. Den linken Arm von sich weggestreckt und den rechten im Schoß. Der Blick ging noch gerade so neben ihre Beine, in ihrer schrägen Haltung, danach schloss sie die Augen und vegetierte vor sich hin. Da hatte wohl Jemand zu viel getrunken...
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Di Okt 15, 2013 1:16 pm

Woolsack blickte Gierig auf das Geld. Deathhand hatte zwar nicht das umgänglichste Benehmen, doch er verdiente gut Geld an der Kleinen. Kurz wanderte sein Blick auch wieder zu der Frau, die die Mörderin mit vorliebe Herzchen zu nennen schien. Diese erhob sich auch bald und ging... okay torkelte weg. Scheinbar gar keine so schlimme Psychopathin wie Deathhand. vielleicht konnte er sie ja als Zwischenmann zwischen Deathhand und sich selbst einspannen, die Aktion eben hatte ja gezeigt, dass es nicht ungefährlich war mit ihr zu reden. "Gut, aber ich gebe dir die Informationen nur mündlich und nur ein einziges Mal."

Joe kratzte sich einmal am Kopf. Einen langweiligen Vortrag zuzuhören UND sich was merken sollen? Nö! "Ey Pissbirne!" rief Joe einen der Diebe zu sich, der nach erstem Zusammenzucken dann tatsächlich sich in Joes nähe wagte. "Du hörst dem Typen jetzt ganz genau zu, oder ich häng mir deine Eier über meine Kanone, kapiert?" schnauzte sie den Mann an, welcher sofort eifrig anfing zu nicken. "Gut, hier sind noch einpaar Münzen, pack dir Arschgaul und besorgt mir einen Tisch für mein Zimmer! Und Wehe ihr geht da rein!" "Wo soll ich zu so später Stunde noch einen Tisch herbekommen?" wagte Pissbirne den Einwurf, denn Joe mit einer Handbewegung wegwischte. "Is mir egal, wenn ich zurück in die Bude komme will ich den vor meinem Zimmer stehen haben!" Es folgten noch einpaar Münzen, die Joe hinter den Tresen warf (würde für den Schaden und den Wein reichen) und sie machte einen Satz von der Theke herunter. Joe musste noch einpaar Morde durchziehen und Sapphire eh noch am Nachdenken ist konnte sie die ja Gefahrlos durchziehen.

Doch kaum hatte Joe die Kneipe verlassen und war einpaar Meter gegangen fand sie auch schon eine am Boden liegende Gestallt. "Hey Schau mal Ständerfurz, ein Obdachloser!" Lass ihn in Ruhe, er hat es schwer genug! Doch Joe hörte nicht darauf und ging auf den Schatten zu, war aber auch dunkel hier.
Deswegen merkte Joe auch erst spät ihren Fehler. "Ey Herzchen, wenn du einen neuen Spitznamen willst sag doch einfach, dass ich dich Schnapsdrossel nennen soll." meinte Joe erheitert und fuhr mit einer Hand durch die Haare der Frau. "Was los, willst du pennen oder muss ich dich jetzt auch noch in der Kneipe schleppen." Du würdest das Morden dafür verschieben? "Wieso auch nicht, die Pisser rennen mir ja schon nicht weg und es wäre blöd wenn das Herzchen draufgeht. Dann muss ich mich ganz allein um Pissbirne kümmern."
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Di Okt 15, 2013 1:50 pm

...die Kleine kam den Traumland immer und immer näher. Immer mal wieder versuchte Saph kurz die Augen wieder aufzumachen, doch daraufhin fielen sie immer wieder langsam zu. Kurz als sie davor war einzunicken, bekam sie noch so gerade mit wie Jemand aus der Bar kam. Sicherlich nur ein Gast. Doch was war das "Herzchen" ? Das kam ihr bekannt vor, außerdem merkte sie, dass Jemand mit ihr redet. Langsam öffnete sie die Augen während sie hörte wie die Person zu Ende sprach. "...Moment die Stimme kennst du doch..." Langsam ging der Blick nach oben, während ihr Kopf sich also nach oben neigte verlor sie auch noch einmal leicht das Gleichgewicht und stützte sich daraufhin mit ihrer Hand ab. Sie fing sich wieder. Ein Blick nach oben, wer da wohl stehe und die verträumten Äuglein leicht geöffnet. Na klar da stand Joe vor ihr! Ein pochen zog durch ihren Körper, ein Kribbeln "...du...du bist gekommen...!" kam es aus ihr herraus während sie mit lächelndem, verträumten Gesicht so Joe herraufschaute. Saph wollte aufspringen, doch ließ der Alkohol nicht mehr zu. Hochgedrückt mit dem Arm und sofort wieder auf alle Viere gestolpert. Mit einer Hand landete sie dann auf dem rechten Stiefel von Joe. Die linke Hand ging daraufhin an Joe's Bein, um sich dann damit an ihr hochzuziehen. Nachgegriffen mit der anderen Hand, am Öberkörper und danach an der Schulter. Sapphire konnte jetzt so einigermaßen stehen, war aber schonmal auf Augenhöhe von Joe. Sie legte beide Arme um den Hals von Joe, mehr ihre Oberarme, lag sie schon fast auf den Schultern ihres Gegenübers, flüsterte sie leise "...du bist gekommen..." Ihr Herz schlug schnell, ein warmes Gefühl ging durch ihren ganzen Körper, während sie sich Joe's Gesicht näherte. Ihre Augen waren geschlossen und der Kopf leicht zur Seite geneigt. Der Moment war einfach perfekt als dann Saph, Joe, ihre Lippen zärtlich aufdrückte und sie liebevoll küsste.
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Di Okt 15, 2013 2:21 pm

Joe sah dem Trauerspiel zu, verschränkte die Arme und hörte sich einfach an was Besoffski zu prabeln hatte. "Bin ich auch so, wenn ich gesoffen habe?" Nein, du drehst dann nur durch, zerschneidest irgendwas oder versuchst ein Stuhlbein abzukauen. Mal davon abgesehen, dass du dann mit deiner Kanone kuschelst. "Ja, Henry hat echt tolle Vorzüge." Henry?! Ich dachte ich bin der Einzige mit Namen! "Eifersüchtig?" glugste Joe, ehe sie sich ihrer Chefin zuwand. "Hilft ja alles nichts." Also beugte sich Joe vor, umgriff das besoffene Stück mit ihren Armen und hob Sapphire an. Verflucht ist die schwer, morgen setz ich sie erst einmal auf Diät! kam es Joe, als sie sich ihre Chefin über die Schulter geworfen hatte und die ersten Schritte auf die Bar zustampfte. Sollte sich doch Pissbirne um die Alte kümmern, immerhin hatte sie sich ja auch für ihn entschuldigt. Endlich vor der Treppe, die zur Bar führte legte Joe Sapphire möglichst behutsam ab. Okay, sie ging in die Knie und ließ das Herzchen einfach von ihrer Schulter kullern, aber hey, Joe war immerhin Sozial genug gewesen erst die Fallhöhe zu reduzieren. "Liegen Bleiben!" befahl Joe ihrer eigentlichen Chefin und riss die Tür auf. Pissbirne war ja heute schon mit aufgaben belastet, genau so wie Arschgaul, also blieb nur noch... "Ey, Hackfresse! Komm raus und hilf deiner Chefin du unnützes Stück Scheiße!"
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Di Okt 15, 2013 3:12 pm

Als Saphs Kuss nachließ, schaute sie Joe noch einmal träumerisch in die Augen ehe diese sie einfach über ihre Schulter riss und die Chefin Richtung Bartür schleppte. Irgendwie hatte Saph sich da sganze auch anders vorgestellte, keine gegenseitige liebevolle Kussszene, keine Erwiederung. Und so lag sie dort jetzt, am Boden, in ihren Augen völlig abgeblitzt mit allen Gliedmaßen voneinander abgestreckt. Als ihr das klar wurde schlug ihre Stimmung dermaßen schnell um und ihre Miene verzog sich dazu auch noch. Sie schaute grimmig den den Nachthimmel, schüttelte den Kopf und meckerte nur: "...boah...ey das glaub ich jetzt nicht oder..." Kurz danach, rappellte sie sich zumindest auf alle Viere auf und kroch ein Stück von der Tür weg. Mit dem Bein hochgestützt stand sie auf einmal unwillkürlich schnell. Da war wohl Jemand aus seinem wunderschönen Traum, der gerade anscheind Wirklichkeit geworden war aufgewacht. "...ach....LECKT MICH DICH ALLE......kein bock mehr.....SEHT ZU...wie ihr...KLARKOMMT...von mir hab ihr nicht mehr zu erwarten..." brüllte sie hinter sich, während die letzten Worte eher vor sich hin genuschelt waren. Ihre Schritte hielten sie zumindest besser auf den Beinen als bis vor kurzem, so ging sie jetzt immer weiter weg von der Bar...
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Di Okt 15, 2013 3:35 pm

Hackfresse war gerade im Anmarsch, da bemerkte Joe schon, dass Chef abgehauen war. Mir egal, soll Hackfresse sie doch Suchen! Du kannst sie nicht so einfach alleine lassen! Beschwor sie Ständerfurz. "Und warum nicht?!" Sie ist deine Freundin? "Tzee... das muss ich mir nicht anhören!" Joe war zunehmend angepisst. Sie hatte bis eben noch einen so schönen Abend gehabt und nun? Hoffentlich kommt sie nicht wieder mit irgendwelchen Babyfotos um sich zu entschuldigen! Joe wollte gerade überhaupt nichts hören. Angepisst schuppste sie Hackfresse in die Richtung, in der vorhin noch eine Stimme gehört hatte. Dann zog Joe ihre Knarre um die Straße runter zu gehen. Boah, hoffentlich fand sie gleich war zum erschiessen!

Das Fand sie auch, 2 streunende Hunde später hatte Joe sich so weit abgekühlt gehabt, dass sie die Aufträge durchgerattert hatte. Den einen hatte sie wie auf den Papieren beschrieben bei sich zuhause gefunden. Joe hatte die Tür aufgetreten, ihn überwältigt um ihm dann einen Brieföffner durch den Hals gerammt. Bei Joes zweiten Kill war sie sogar schon wieder so gut drauf, dass sie sich den Spaß machte ihm auf der Straße aufzulauern, bis das Ziel aus der Bar gestolpert kam. Ein kräftiger Schlag ins Gesicht, etwas schleifen und schon konnte Joe in einer dunklen Gasse ihre Kräfte an dem Mann ausprobieren. Es reichte immer noch nicht zum töten, aber wie Joe sah dafür einige recht hässliche Schnittverletzungen. Na ja half ja nichts, eine Machete in den Kopf und der Mann war tot. Joe ließ dem Leichnam sogar die Waffe, ehe sie nach Hause kam.

Es war spät, aber Joe fühlte sich gut. Sie zog sich aus, entlud und überprüfte ihre Waffen und suchte sich dann etwas aus, womit sie kuscheln wollte. Irgendwie war ihr heute nicht nach Henry und Ständerfurz quatschte andauert. Also entschied sich Joe mal für ein Großschwert, welches sie mal erworben hatte. Sie selbst würde damit nicht kämpfen können, aber verdammt das Teil war cool.
Also landete der metallerne Tod zusammen mit seiner Schwertscheide auf Joes Matratze wo  sie sich zudeckte und anfing mit dem Metall zu schmusen.
Am nächsten Tag würde es sicher eine Lagebesprechung mit Pissbirne geben. Das würde noch Lustig werden!

Nach: RPG- Bereich: England/London/Unterirdische Zisterne/ Joes Zimmer (+Sapp)
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Do Nov 21, 2013 8:14 pm

Von: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach kurzer Zeit der erfolgreichen Orientierung und einigen Wegkreuzungen befand sich Saph bei der lokalen Bar.
Erstmal sehen was der Laden heute so hergeben würde. Daher ein Schritt durch die Tür und ein Blick in die Runde. Gut es war noch nicht spät am Abend, daher waren Schnapsleichen ein seltener Anblick. Da sie heute alleine war, würde es sicherlich sowieso ein ruhiger Abend werden. Es sei denn, vielleicht würde sie ja die Kontaktperson noch am Abend sehen. Hier traf sich ja sämtliches Gesocks der Stadt.
Zuerst einmal Platz an der Bar nehmen und sich ein Getränk bestellen, war die Divise. "Nabend, kannst'e mir einen Whiskey machen? Danke.", kam es fragen zu dem Barchef von Saph. Heute würde sie besser nicht so viel trinken, die letzte Aktion hatte gereicht.
So war zumindest der Plan, die Realität sah so aus, das sich Saph wieder einmal viel zu überstürzt einen Whiskey nach dem anderen reinzog, zumindest gefühlt. Eigentlich waren es nur 3 Gläser, aber das Mädel vertrug eben so reel nichts. Nach kurzer Zeit war sie daher schon gut dabei, nicht voll, aber 'gut gelaunt'. Im Endeffekt wurde ihr klar, dass es allein keinen Sinn machte stupide an der Bar herumzuhängen. Also bestellte sie sich noch einen 4. Whiskey und widmete sich einer der Sitzecken. Ihr Glas platzierte sie beim heraufgleiten, auf den Lederbezug gekonnt auf dem Tisch. Ganz so voll konnte die Meisterdiebin also doch nocht nicht sein. Feminin überschlug sie ihre Beine und hielt jetzt mit ihrer rechten Hand ihr Glas auf dem Tisch fest. Dabei begutachtet sie die weiteren Gäste, welche so in die Bar Schritten. Der Abend sollte nicht so schnell enden, daher zog sie erst einmal die Alkoholbremse ein wenig an.
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Fr Nov 22, 2013 7:28 pm

Von RPG- Bereich: England / London / Straßen von London

Joe zerrte das Kind mit sich um die Gangart zu beschleunigen. Nicht das die Bratze noch stehen blieb um ihre Nase in Angelegenheiten zu stecken, die ihm nichts Anging. Das Gewehr mussterte sie dann allerdings Kritisch. „Kannst du das Ding überhaupt richtig verdecken?“ fragte sie und sah auf eine belebtere Straße. „Was passiert wenn man dich mit so einem Ding erwischt brauch ich dir nicht zu sagen, oder?“ Machst du dir gerade sorgen? Um einen echten Menschen? Und Ständerfurz zeigte wieder seine komödiantische Ader und sofort musste Joe losprusten, das darauf folgende Gelächter ließ sich nur schwer unterdrücken. „Ja genau, das wird es sein.“ alberte sie noch herum ehe sie sich gefangen bekam. „Nein, aber wenn die Rotzgöre jetzt schon stirbt kann ich Sapphire nicht mehr zeigen das sie falsch gelegen ist!“ Und nur darum geht es dir? „Ja und? Anders hätte ich das Vieh schon längst ein Loch in den Schädel gestanzt.“ Das ist ein Mensch und sie steht neben dir. „Ist mir doch egal.“ maulte Joe ihre Waffe an. Das der auch immer gleich so eine Welle machen musste als wäre er eine Seekuh in einem Waschzuber. Deine Metaphern waren mal besser. Joe war die Aussage scheiß egal und sie wand sich an das Kind. „Wenn du die Waffe nicht verstecken kannst leg sie dahinten unter den Müllhaufen. Wir holen sie dann später.“ fordert sie das Kind auf und wartete wofür es sich entschied, ehe es weiter gehen konnte.

Als sie dann endlich so gut wie drinnen waren fiel Joe noch ein, dass das Kind etwas gefragt hatte „Die Kontakte die dir die Tür überallhin offen halten.“ Das war sooo nichtssagend. Gut, würde Joe eben weiter ausholen, während sie die Tür zum Bierhumpen öffnete. „Ich zeig dir heute meinen Mann der so ziemlich alles mögliche an Aufträge vergibt. Stehlen von Wertgegenständen, Schmuggeln, Auftragsmorde, Menschenhandel. Wenn jemand etwas Illegales haben will geht er zu diesem Mann.“ klärte Joe ihre Schülerin auf, während ihr die ersten schon wieder aus dem Weg gingen und Maredudd kritisch beäugten. „Lass dich von den Hanseln nicht aus der Ruhe bringen. Die halten mich nur verrückt oder so.“ winkte Joe ab als sie Zielsicher zu dem Stammtisch des gealterten Mannes mit dem bescheuertsten Pseudonym überhaupt ging. „Ey Woolsack, was geht ab?!“ rief sie ihn zu um es sich gleich neben den Mann zu setzen. „Ich wusste gar nicht das du dich auf Menschenhandel umorientiert hast und dann auch noch Kinder.“ kam es verblüfft von den Mann, der Maredudd kurz beäugte um sich dann der Blauhaarigen zuzuwenden. „Nein, kein Menschenhandel. Die Kleine ist ein neues Mitglied von Falkenring und ich mach so die Einweisung. Zeig ihr wenn man fragen muss und so.“ Hier hob der Mann allerdings kritisch die Augenbraue.  „Weiß die Anführerin darüber bescheid?“ Joe überlegte nur kurz. „Ja... ehm also nein... also sie hat mich rausgeworfen als ich mit Rotzgöre da aufgelaufen bin.“ Nun hoben sich Woolsacks wuschige Augenbraue ein gutes Stück weiter. „Lebt Sapphire noch?“ Interessant, er hat Erkundigungen eingezogen. „Natürlich lebt sie noch... das heißt ich hab sie nicht gekillt, aber ob sie unter ein Wagenrad gekommen ist kann ich nicht sagen.“ Joe zuckte mit den Schultern. "Wieso fragst du?" "Weil ich schon dachte, dass du von mir ein Sonderangebot für die entsorgung von 4 Leichen haben willst." Ja ja, Joe war eine blutrünstige Mörderin, konnten die Leute nicht mal eine neue Platte auflegen? „Hast du die Musketrottel gesehen? Ich hatte sie hier her bestellt.“
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Maredudd am Fr Nov 22, 2013 11:43 pm

Von RPG- Bereich: England / London / Straßen von London

Maredudd legte den Kopf schief. Ob er die Waffe verbergen konnte? Das war allerdings eine berechtigte Frage. Immerhin wäre es wirklich schlecht damit gesehen zu werden. Zumindest was das Thema anging, schien sich Joe gut in der Thematik zu verstehen. Hm... Das mit dem Verstecken muss er unbedingt irgendwie lernen. Andere Kleidung wäre vielleicht auch besser dafür. Dann blinzelt er jedoch... Was redete Joe da? Es ging um sie... Und ums Umbringen. Es war jedenfalls ein sehr erbauenden Selbstgespräch. Und Rotzgöre, nein Maredudd, wird sich in Zukunft ganz artig bei Joe benehmen. Sonst würde sie wirklich noch auf solche Gedanken kommen und sie umsetzen. Dann kam Joe jedoch wieder zurück zum Thema und der Junge versteckte die Waffe, so wie sie es ihm sagte und ohne Widerrede unterm Müllhaufen.

Joe führte in in eine Bar. Nicht gerade der richtige Ort für ein Kind, aber vermutlich saßen die meisten Kontaktmänner in Kneipen. Das war eigentlich fast immer so. Musste ein ungeschriebenes Gesetz oder sowas sein. Jedenfalls wusste er immernoch nicht, was für ein Kontaktmann es genau war. Bis Joe es endlich doch präzisierte. Also ein Strippenzieher für alle Fälle. Interessant, da waren sicher einige Aufgaben zu holen. Wobei er schon ahnte, was Joe bevorzugt für Aufgaben wahrnahm. Menschenhandel... Etwas das Maredudd garnicht mochte. Doch bei solchen Kerlen musste man es akzeptieren. Besonders wenn man selbst eh nichts dagegen tun kann. Das Leben zu riskieren brachte niemanden etwas. Wobei dieser hier ganz vernünftig schien. Er hielt Joe für verrückt... Er konnte also kein vollkommener Idiot sein. Wobei... Selbst die merkten das Joe nicht ganz richtig tickte. Also musste es wohl doch nichts heißen. Als man bei Woolsack ankam, setzte er sich ebenfalls auf einen Stuhl und beobachtete Beide. Bisher ging es lediglich um Sapphire und den Ring. Er würde wohl erst später als Thema dazukommen. Er fragte sich aber schon wer die Musketrottel waren.
avatar
Maredudd

Anzahl der Beiträge : 345
Rangpunkte : 49
Anmeldedatum : 22.10.13
Alter : 24
Ort : Hamburg

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Straßen Londons
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Sa Nov 23, 2013 12:25 pm

Sapphire verweilte noch eine Zeit in ihrer gemütlichen Position in der Sitzecke. Ihren 4. Whiskey hatte sie auch mitlerweile in sich hinein gekippt, ist bis jetzt aber nicht wieder aufgestanden, um sich einen weiteren zu holen. So langsam schlug der Alkohol auch bei ihr an und sie bekam rote Bäckchen. Süß, das zugeballerte Chefchen (OCC: Falsche Wortwahl ftw! :D ), wie immer. Ihr Augen waren aber immernoch sehr gut und wer schlenderte da mit einem Mal an ihr vorbei. Lange blaue Zöpfe? Klar Joe. Erst einmal die Situation abwarten, scheinbar hatte sie Saph ja nicht gesehen. Und dieses Gör war auch wieder dabei, hm. Sie fing an mit einem Kerl zu reden. Irgendwie kam der Saph bekannt vor aber sie konnte ihre Gedanken nicht richtig sortieren, ihr war aber so als hätte sie schonmal mit dem Kontakt gehabt. Er saß an einem Tisch und Joe setzte sich dazu, mit dem Rücken zu Saph. Hmm das war sicherlich nicht der Typ von Mann, auf den Joe stand und wenn denn war die Überlegung schon leicht schräg, aber jedem das Seine.
Naja mal sehen was Joe so zu sagen hatte, bezüglich der Aktion im Gildenversteck. Saph stand von der Sitzecke auf kickte gleich erst einmal mit einem Bein ein. Durch das lange Sitzen und den Alkohol konnte sie im ersten Moment ihre Beine nicht ganz unter Kontrolle bringen. Fing sich aber wieder erfolgreich nach kurzer Zeit. Ihr Schritte trugen sie jetzt näher in Richtung Joe, wobei sie noch einmal Revue passieren ließ. "Hmm, eigentlich will ich mich ja garnicht mit Joe streiten und eigentlich bin ich ja auch garnicht mehr sauer auf sie...", überlegte sie. Nach kurzer Zeit stand sie hinter Joe und beugte sich von hinten zu ihr herunter, schmiss dabei ihren rechten Arm über Joes Schulter. "Heeeey Schnuggie, na!...du wegen vorhin...war nicht so gemeint.", lallte sie erst laut, entschuldigte sich dann aber klar und deutlich in ruhigem Ton. Daraufhin drückte sie Joe ein kleines 'Verzei - mir - Küsschen' auf und lächelte sie an. Ihre Blicke gingen hinter Joes Kopf vorbei in Richtung des Göres, Maredudd war der Name, richtig. "Hey Kleines! Ich hoff' du hast meiner Freundin keine Schwierigkeiten bereitet!", kam es mit leichten Wortverhasplern provokant von ihr. Waren wohl doch wieder mehr Umdrehungen als gedacht im Whiskey. "Hey, was ist jetzt mit der Kleinen, hast'e was aus der gemacht?", flüsterte sie ihr ins Ohr.
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Sa Nov 23, 2013 10:26 pm

Joe bemerkte eine Bewegung in ihrem Rücken und griff schon mal nach ihrer Waffe und als sie gepackt wurde wurde Ständerfurz auch angehoben. Die Stimme warnte die Mörderin davor abzudrücken, auch wenn der Teil mit dem netten Loch am ende unter das Kinn des potenziellen Angreifers wanderte. „Ernsthaft Sapphire, eines Tages leg ich dich wegen so einer Scheiße um.“ sagte sie an die Anführerin gerichtet und sah dann zu Maredudd. „Merk dir das, anschleichen ist nur gut wenn du jemanden auch wirklich abstechen willst.“ sagte sie zu dem Kind und nahm dann erst die Waffe herunter. Sapphire hatte schon wieder wegen irgendeinem gesülze angefangen. „Ach das?“ fragte sie und winkte ab. „Wenn ich so was ernst nehmen würde wärst du schon längst tot.“ versicherte sie der Diebin. Und deswegen bist du halb ausgerastet und hast mich gegen einen Türrahmen geworfen? „Leeeck mich“ sarkastischer Singsang war doch wirklich etwas schönes. Auch das Küsschen wurde ertragen auch wenn Joe dabei den Kopf schüttelte. „Wie war das mit den Trainieren ohne Zunge?“ fragte die Mörderin ihre Chefin und griff mit dem Arm um ihren Kopf um die Frau wieder an sich heran zu sehen. Leicht den Kopf gedreht, damit man sich auch nicht mit der Nase anstuppste und schon konnte Joe für einige Sekunden in den Mund der Diebin eindringen. Der leichte Geruch von Alkohol lockte zusätzlich und machte Joe Lust auf mehr.
Also schnell von der anderen Frau getrennt und eine Bedienung herangerufen „Hey, ich will einen Whiskey und bring noch einen Saft für die Rotzgöre.“ befahl die Mörderin, worauf die Bedienstete schon sputete. War es nicht schön bekannt und beliebt zu sein? Wobei, letzteres konnte man vielleicht streichen.
Doch das Thema wechselte auf jemand anders. „Ach Rotzgöre? Ist in Arbeit, aber scheinbar muss ich einpaar Kopfschüsse in der Belegschaft verteilen. Oder hast du Arschgaul und Hackfresse gesehen?“ Vielleicht kamen sie auch einfach später, doch der Gedanke an den nächsten erfolgreichen Kill ließ hoffen.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Maredudd am Mo Nov 25, 2013 7:09 pm

Maredudd wippte etwas mit den Beinen umher und wollte wissen, wie das Gespräch weiterging. Doch dazu sollte es erstmal nicht kommen. Stattdessen bemerkte er, wie sich jemand dem Tisch näherte. Es ar ziemlich eindeutig Sapphire, die Cheffin der Diebesgilde. OB das wohl wieder Ärger gab? Allerdings war sie die Cheffin und er sagte mal einfach nichts. Wieso auch? Was hatte er einen grund jemanden zu warnen, wenn vermutlich eh kein Notfall bestand? Außerdem wirkte Sapphire eher etwas... betrunken. Zumindest hatte sie niedlich rote Bäckchen. Und als sie hinter Joe stand entschuldigte sie soch doch tatsächlich. Aha. Schnuggie? Scheinbar hatte er die Beziehung der Beiden falsch eingeschätzt. War wohl vielmehr eine Hassliebe. Wobei er das wenig später korrigierte als Joe eine wirklich sonderbare Schau verantallte. Üben ohne Zunge? Nunja kurz darauf hatte er es verstanden und brauchte keine Details mehr. Joe knutschte Sapphire ab wie eine Geliebte. Das hätte er nun nicht erwartet.
Dann sprach Sapphire auchnoch ihn an und er sah, mit leicht geröteten Wangen, zur Seite. Die Hände an den Hüften abgestützt sprach er dazu "Ich hab sicher keine Schwierigkeiten gemacht..." Da war eher Joe der Typ für, aber das behielt er für sich. Nur dieser Kuss von vorhin war nun schwer wieder aus dem Kopf zu kriegen. Na klasse. Aber bekam er das richtig mit? Joe bestellte ihr einen Saft. Na das war doch wenigstens mal nett.
avatar
Maredudd

Anzahl der Beiträge : 345
Rangpunkte : 49
Anmeldedatum : 22.10.13
Alter : 24
Ort : Hamburg

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Straßen Londons
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Sapphire am Mo Nov 25, 2013 9:06 pm

Joe nahm scheinbar Saphs Entschuldigung an, wenn auch etwas anderes als gedacht. Klar das uninteressierte 'Jaja passt' kam von ihr aber packte sie noch einen drauf. Mit einmal Mal zog sie nämlich das Gesicht ihrer Chefin zu sich heran und drang mit ihrer Zunge in ihren Mund ein. Kurz verharrten sie so, wobei sie einfach nur den Moment genoss und die Augen schloss. Der Alkohol trug noch erfolgreich zu der sekundären Entspannung bei, welche leider auch schnell wieder abgeklungen war. Denn Joe ließ auch schnell wieder nach dem Zungespiel von ihr ab, um für Getränkenachschub zu sorgen. "Hahhh, schön...", sprach sie in die Luft und schaute dabei leer in eine Ecke des Raumes. Klar das Thema hatte sie schon einmal durchgemacht und es war sogar der selbe Ort, doch wusste sie jetzt, dass sie sich deswegen nicht fertig machen sollte. Mit anderen Worten, ein weitere Kuss war notiert aber erst einmal ohne große Bedeutung dahingestellt, erst einmal.
Joe bestätigte den Erfolg von Maredudds Ausbildung, wenigstens etwas. "Na, ja gut ok. Ich geb' dir ne Chance Kleine, komm her...aber das heißt noch lange nicht, dass du dabei bist!", sprach sie zu dem Gör und hielt ihre Hand entgegen. Früher oder später würde Joe ihre Arbeit sowieso erfolgreich erledigen und eine Killermaschine aus der Kleinen machen, irgendwie. Komischerweise glaubte die Chefin auch den Teil, dass keine Schwierigkeiten vorgekommen wären, naja abwarten wie sich das Ganze entwickeln würde. "Für mich bitte noch ein Wasser!", rief sie noch zum Keller, riss einen Stuhl zu sich heran und setzte sich neben Joe. Beide Hände mit Schoß dauerte es nicht lange bis ihre rechte Hand auf Joes Bein glitt und dort verharrte.
avatar
Sapphire
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 152
Rangpunkte : 222
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: England -> London
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Illusionsmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Joe am Sa Nov 30, 2013 11:57 am

Was hat sie denn? Ist die Rotzgöre jetzt zu blöd einen Gesprächspartner anzusehen? kam es der Mörderin, woraufhin mal wieder Protest kam. Ist es nicht wahrscheinlicher, dass sie nicht damit gerechnet hätte eine lesbische Cheffin zu haben. „Ach du denkst das wäre ein Problem?“ Joe sah zu dem Kind. Wieso sprichst du alles an mich gerichtete eigentlich aus? Ich kann deine Gedanken lesen, dass weißt du doch. „Ja aber es ist unhöflich in einem Gespräch nichts zu sagen.“ Höflichkeit, ernsthaft? „Klar, immerhin hab ich schon Leuten ins Gesicht geschossen, nur weil sie mir nicht Antworten wollten. Da wäre es irgendwie Zwiespätig selbst das nicht zu tun, oder?“ Logik, ernsthaft? „Leck mich doch.“ kam es angepisst von Joe und sie entschloss sich von nun an Ständerfurz zu ignorieren. Wie war das mit dem nicht Antworten?

Wahrscheinlich sollte ich mich mit Amöben unterhalten, selbst die haben mehr Niveau. Doch Joe konzentrierte sich auf das folgende Gespräch. Ständerfurz konnte sie nun mal so was von am Arsch lecken!
Leider passierte aber nicht all zu viel. Also hieß es selber machen oder weiter mit Ständerfurz reden. „Ey Wollsack.“ „Woolsack!“ „Ja ja, sag ich ja. Was geht eigentlich so bei dir? Haste nicht mal vor dir eine Mütze oder so anzuschaffen? Ich mein die Platte sieht echt scheiße aus.“ Ein genervtes aufstöhnen war die einzige Antwort. Wieso wollte niemand mit ihr reden? Ich bin noch da. „Geh sterben!“ Doch wenigstens kamen die Getränke und Joe konnte ihres erst mal herunterstürzen. "Noch einen!" bestellte sie während alle anderen ihr langweiliges Zeug bekamen.
avatar
Joe
Falkenring
Falkenring

Anzahl der Beiträge : 99
Rangpunkte : 123
Anmeldedatum : 12.10.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Schwarzmagie

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Maredudd am So Dez 08, 2013 10:49 am

Der Kleine hob eine Augenbraue. Scheinbar wurde Sapphire überzeugt. Der Kuss schien ihre Laune gebessert zu haben... Oder war es der Alkohol? Oder Beides? Schwer zu sagen, er kannte sich damit nicht aus. Und eigentlich war ihm auch egal, was Schuld war, solange sie ihn jetzt akzeptierte. Sie hielt ihm die Hand hin und Maredudd beschloss schließlich diese anzunehmen. Wieso auch nicht? Angenommen war er zwar noch nicht, aber das würde er auch noch hinbekommen! Nebenbi trank er seinen Saft, der ihm gebracht wurde, und beobachtete die beiden Frauen nachdenklich. Da schien ja wirklich Liebe in Raum zu sein bei diesem seltsamen Paar. Ein breites Grinsen legte sich auf seine Lippen.

Das Joe wiedermal mit ihrer Knarre sprach... Nunja, wen kümmerte es? Mitlerweile gehörte das zu den normalsten Sachen der Welt... Zumindest bei Joe. Bei ihr war normal sowieso absolut abnormal, wenn man die Normalität der restlichen Welt als Muster nahm. Scheinbar war es gerade still geworden und Joe versuchte zwanghaft ein Gespräch zu führen. Jedoch nicht gerade sehr erfolgreich. Also räusperte sich Maredudd mal und sah zurück zu Joe "Weswegen waren wir nochmal hier?"
avatar
Maredudd

Anzahl der Beiträge : 345
Rangpunkte : 49
Anmeldedatum : 22.10.13
Alter : 24
Ort : Hamburg

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Straßen Londons
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

Nach oben Nach unten

Re: Bar "Zum fröhlichen Bierhumpen"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten