Skalli Mac Tíre

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Skalli Mac Tíre

Beitrag von Skalli am Di Sep 23, 2014 10:07 pm

Zur Person

Vollständiger Name: Skalli Mac Tíre

Rufname: Er bevorzugt Skalli oder Mac, jedoch wird er hinter seinem Rücken auch oft einfach nur "Fremder" genannt.

Geschlecht: männlich

Rasse: Werwolf

Alter: 23 Jahre

Geburtstag: 19. Oktober

Geburtsort: In den Wäldern von Wales.

Gruppenzugehörigkeit: Er ist ein Einzelgänger.

Beruf o. Ä: Skalli versucht sich ohne Arbeit durch die Wälder zu schlagen, doch wenn es nicht anders geht, hilft er bei den Höfen in der Nähe.

Übliche Waffen: Skalli besitzt nur seine Wolfsform als Waffe. Seine Zähne und Krallen sind die wohl mächtigsten Waffen, wie bei fast jedem Raubtier. Er ist auch sehr ausdauernd, wenn auch nicht sehr wenig. Der Werwolf kann die Gestalt ändern, wann er möchte. Also eigentlich nach Lust und Laune, nur zu Vollmond, wird er in seine Wolfsgestallt gezwungen. Skalli kann solange er will in der Wolfsform bleiben. Wenn es sein muss, sogar Tage.


Auf den ersten Blick

Größe:  Mensch: 1.88 m    Wolf: Schulterhöhe von 1.30 cm und eine Länge von 1.40 cm [mit Rute]

Gewicht: Mensch: 78 kg   Wolf: 65 kg

Haarfarbe:  Mensch: Skalli besitzt blondes Haar, welches in der Sonne wie Gold wirkt.     Wolf: Als Wolf besitzt er braunes Fell, das mit schwarz durchzogen ist. An der Schnauze ist er dunkler und auch an der Rute.

Augenfarbe: Blickt man in seine Augen, verliert man sich in zwei tiefblaue Seen.

Erscheinungsbild:

Mensch:

Als Mensch gibt Skalli ein ziemlich gutes Bild ab. Von der Statur her ist er sehr groß und elegant gebaut. Überall ziehen sich die Muskeln über seinen Körper und lassen die Kraft des Wolfes, welche in ihm steckt, nur erahnen. Die Beine sind lang und der Brustkorb breit. Die Proportionen des Körpers vereinen sich in einem perfekten Einklang.
Das Gesicht ist eher schmal geschnitten. Skalli besitzt hohe Wangenknochen und eine schmälere Nase. Der Mund ist breit, aber dennoch eher unauffällig und stört das Gesamtbild nicht. Die Haare des Werwolfes sind mittellang und leicht gestuft. Meistens stehen sie etwas ab und umrahmen sein Gesicht. Sieht man in die schmalen blauen Augen des Mannes, erkennt man dort nur Kälte und Abneigung. Um sein Kinn herum sieht man einen leichten Bartansatz, was ihn älter aussehen lässt.
Vom Gewand her trägt Skalli meistens nur eine schwarze lockere Hose. Er will mehr mit der Natur verbunden sein und findet Kleidung eher als störend. Doch hin und wieder zieht er sich auch einen alten Mantel aus Schafswolle an, sobald die Winde kälter werden und der Winter wohl bald ins Land ziehen wird.

Wolf:

Skalli kann sich ganz in einen Wolf verwandeln, jedoch ist er um einiges größer. Er hat also das Aussehen eines kompletten Wolfes und keine Mischform.Als Wolf ist er genauso ein Riese wie als Mensch. Er besitzt einen großen Schädel mit einer langen spitzten Schnauze, welche mit scharfen Zähnen ausgestattet ist. Der Körperbau ist sehnig und kräftig. Die Pfoten sind sehr breit und finden guten Halt am Boden. Die Beine sind lang und sehr geeignet für lange Strecken.
Das dicke Fell selbst lässt ihn noch mal etwas größer erscheinen, als er wahrlich ist. Als Wolf besitzt er eine braune Fellfarbe, die mit schwarzen Flecken durchzogen ist. An der Schnauze ist sie es dunkler gefärbt und auch an den Beinen wird es mehr schwarz

Besondere Merkmale?: Eine Art Metallring hängt an seinem Ohr und auf seiner Brust ist eine Narbe zu erkennen. Auch in seinem Gesicht zeichnet sich eine leichte Narbe über die Nase.

Auf den zweiten Blick

Charakter:

Die wohl ausgeprägteste Eigenschaft an ihm ist, seine Treue und Loyalität zu seinem Revier. Er würde alles tun, um es zu behalten und zu beschützen. Keine Tat ist ihm zu schade, wenn nur die Möglichkeit besteht, den Wald zu verteidigen. Egal wie unfair er spielt oder wie grausam er sein muss. Was wiederum auch bedeutet, dass er ein gnadenloser Werwolf ist und Wesen oder Menschen, die ihn bedrohen, selten am Leben lässt.  Doch Skalli hat gelernt, im Verborgenen zu überleben. Solange man nicht das Revier bedroht, greift er auch nicht sofort an. Er schätzt dann lieber die Situation ab und beobachtet. Auch wenn er etwas ungeduldig ist, zwingt er sich zu warten. Im Kampf selbst behält Skalli selten die Ruhe, dafür ist er viel zu ungeduldig und handelt schnell und ohne Überlegungen.
Skalli ist recht willensstark und lässt sich von niemanden etwas einreden. Sich für andere zu verändern, fällt ihm sehr schwer. Doch wer sein Vertrauen hat, kann es schaffen sogar eine andere Seite in ihm aufzuwecken. Eine Seite, wo er nicht so kämpferisch ist, sondern mehr der Natur verbunden und manchmal sogar merkt man auch seine Einsamkeit.
Was die anderen von ihm denken, oder ob ihnen sein Verhalten gefällt, lässt ihn wiederum recht kalt. Er ist, wie er ist und wer nicht damit klarkommt, sollte ihm lieber aus dem Weg gehen. Selten beklagt er sich über Schmerzen oder andere Probleme, denn wer sich beklagt, verdient auch nicht etwas zu fordern. Das war lag im schon lange im Sinn.
Der Werwolf ist er recht schlau und ziemlich gerissen, was das Leben im Wald anbelangt. Er ist an das harte Überleben gewöhnt.
Wer sich fragt ob Skalli jemals Gefühle zeigt, wird die Antwort sehr schnell selbst herausfinden. Ihm fällt es sehr schwer, menschliche Gefühle zu zeigen, besonders bei Fremden. Doch lässt er die Person näher an sich ran, öffnet er sich ein bisschen. Wenn er auch doch immer ein bisschen, das wilde Tier bleib. Skalli spricht sehr selten und beobachtet lieber.
Was man fast nicht glauben kann, ist, dass er eigentlich sehr höflich sein kann. Und man ihm sogar "normale" Gespräche führen kann.


Stärken:

+ schweigen
+ klettern
+ ausdauernd
+ schnell verwandeln [Skalli fällt die Verwandlung sehr leicht, besonders zu Vollmond schafft er es in wenigen Sekunden und an normalen Tagen, braucht er ein wenig länger, ist aber noch unter 1er Minute.]
+ jagen
+ überleben

Schwächen:

- handelt oft unüberlegt
- ungeduldig
- kann nicht schwimmen
- zeigt kaum Gefühle
- schlechte Augen [Grund: Werwolf]
- wenig sozialen Kontakt und kann sich deswegen schwer in die Gesellschaft einbringen


Vorlieben:

+ klare kalte Vollmondnächte
+ jagen
+ laufen
+ den Winter

Abneigungen:

- Fremde
- Gemüse oder anderes Essen was nicht mit Fleisch zu tun hat
- den Sommer
- Gewässer
- Gewitter



Hintergrund

Vorgeschichte:
All jene Geschichten von mystischen Geschichten oder Märchen von Anderen beginnen mit:
Es war einmal…

Auch die Geschichte von Skalli begann vor vielen Jahren. Vor 23 Jahren, um genau zu sein. Es war ein stürmischer Nachmittag und kalte Winde fegten über die Küste von Wales. Die Gischt wurde aufgewirbelt und benetzte einem die Haut, wenn man vorbei ging.  Zu dieser Zeit wurde ein neuer Werwolf geboren, verborgen vor den Blicken der Anderen in einer einsamen Höhle nahe den Küsten.  Die Mutter nannte das kleine Bündel, welches schreiend in ihrem Armen lag, nach dem nordischen Wolfsgott, der die Sonne jagt.  So erblickte Skalli das Licht der Welt.  Es war eine harte Zeit für Mutter und Kind. Insbesondere, da Skalli’s Vater verschwunden war, bevor er überhaupt geboren worden war. Wie also sollte also die einsame Werwölfin, deren Name Nott war, ihren Welpen großziehen?
Es gab kaum zu essen und jagen konnte sie nicht gehen, denn da hätte sie Skalli alleine lassen müssen. Und so musste sie zu einem der Höfe gehen und dort arbeiten. Nott bekam kaum Geld und konnte gerade noch den jungen Werwolf großziehen. Das Essen, bekamen sie von dem Hof selbst, mussten es aber von dort wieder kaufen und verloren so den Lohn wieder recht schnell. Sobald Skalli alt genug war, so um die 6 Jahre, musste er schon mithelfen und hart arbeiten. Niemals erfuhr er Schuldbildung oder Anderes, weshalb er nicht lesen oder schreiben kann. Ein weiter Punkt, weshalb er sich kaum in die Gesellschaft einleben konnte. Alles, was er kannte, war die harte Arbeit. Der Werwolf musste manchmal förmlich um sein Essen kämpfen.
In den Jahren, die kamen und gingen, passierte nichts Außergewöhnliches. Als er erst 14 geworden war, wurde seine Mutter schwer krank und konnte nicht mehr arbeiten. Skalli musste für sie mitarbeiten und machte viele Überstunden, aber es half nichts, denn eines Tages wachte Nott einfach nicht mehr auf und lies ihren Sohn alleine auf dieser Welt zurück.

Die Trauer um seine Mutter, lies den Jungen älter werden, als wie er es eigentlich war. Durch das viele Schuften war er mager geworden, jedoch hatte ihn das harte Arbeiten auch zäh gemacht und so konnte er die erste Verwandlung mühelos überstehen. Es war eine klare Vollmondnacht, wo es passierte und zudem, hatte er sich davor mit dem Bauer des Hofes gestritten, wegen des Lohnes, der ihm verwehrt worden war. Voller Zorn, war er in den Wald gerannt und dort, hatte ihn die Verwandlung überrascht. Das erste Mal war schmerzhaft gewesen und er hatte nicht wirklich begriffen was geschehen war. Zu dieser Zeit war er gerade mal 16. geworden. Für Skalli, der nie an das Übernatürliche geglaubt hatte, brach ein Weltbild zusammen. Er verfluchte seine Mutter dafür, dass sie ihm nie gesagt hatte, was er wirklich war. Es war ein richtiger Schock für ihn gewesen und es dauerte eine Weile, bis er damit klarkam. Immer öfters verwandelte er sich und schlich sich nachts, in die nahe liegenden Wälder. Als er merkte, wie sehr ihm das Leben als Wolf gefiel, beschloss er wegzulaufen.
Skalli hatte das Arbeiten satt und wollte frei sein. Ohne ein Wort des Abschieds verließ er eines Tages den Hof, an dem er sein halbes Leben verbracht hatte, und verzog sich in die Wälder von Wales. Es war ihm nicht schwer gefallen, das alles hinter sich zu lassen. Er mochte die Nähe zu den Küsten und die Winde, die ihm das Haar verwehten. Das erste Jahr war wirklich schlimm für ihn. Als Wolf hatte er keine Kenntnisse zu jagen und sein Körper war nicht an den harten Untergrund gewöhnt. Einen Moment lang, schien es, als würde die Freiheit einen Tribut zollen und ihn für immer von dieser Welt jagen.
Jedoch hatte er es geschafft zu überleben und die weiteren Jahre, wurden immer leichter, bis er mehr zum Tier wurde als zum Menschen.  Skalli ließ sich von seinen Instinkten leiten und vergaß, was es bedeutet mit Anderen zu leben. Er war zu einem Einzelgänger geworden, der noch heute durch die Wälder streift und hin und wieder Unruhe stiftet.  Wenn ein Hof ein Schaf vermisste, konnte es durchaus sein, dass es der Werwolf war, der es sich geholt hat. Allerdings, war er bis jetzt Verborgen geblieben und konnte die Taten vollbringen, ohne erwischt zu werden. Meist suchte er sich auch etwas bessre Höfe, an denen die Tiere zu zahlreich waren, als dass man das fehlen, eines einzelnen bemerken würde. Denn wenn man überleben wollte, war es einem egal, woher das Essen stammt.

Lebensziel: Skallis Ziel ist es einfach zu Überleben. Denn ein Leben, außerhalb der Gesellschaft, ist nicht immer leicht.



Zweitcharakter?:  Nein ^^

Wie hast du uns gefunden?: Ja, weil ich ja nichts zum lernen hab ^^" habe ich mal das Forenverzeichnis durchforstet und hab das hier gefunden und schon der Style hat mich angesprochen ;D


Zuletzt von Skalli am Do Sep 25, 2014 8:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Skalli

Anzahl der Beiträge : 129
Rangpunkte : 31
Anmeldedatum : 23.09.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Wales
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Adrian am Mi Sep 24, 2014 10:21 pm

So Skali dann mal zu meiner Kritik:

1. Avatar:
Du solltest dir unbedingt mal einen zeichnen/suchen. Anders wirkt dein komplettes Profil irgendwie ziemlich Gesichtslos. Vor allem aber auch weil Avatare in einem RPG Forum dafür da sind den Charakter besser bildlich darzustellen.

2. Erscheinungsbild:
Bitte beschreibe in deiner Werwolfsform noch mal ausdrücklich welche „Form“ dein Werwolf hat. Ließt sich wie ein rein optisch normaler Wolf, aber da wir auch Mischformen zugelassen haben hätte ich das gerne explizit drinnen stehen.

3. Besondere Merkmale
Da die beiden Körper eines Werwolfes die selbe Person „abbildet“ würdest du das eingerissene Ohr auch in der Menschenform haben. Allerdings sind Narben und Ohrringe für mich markant genug um auch ohne lustige Formen im Ohr den Punkt zu erfüllen.

4. Stärken
Was ist eine schnelle Verwandlung? Wir haben es extra in der Rassenbeschreibung offen gelassen wie schnell man sich verwandeln kann, da es für jeden Werwolf individuell sein kann.
Sia z.B. hat eine Verwandlungszeit von 2 Minuten und ist damit lt. der einen Definition extrem schnell und lt. der anderen extrem langsam bzw. im Rahmen. Gib am besten ein ungefähren Zeitraum in Minuten an.

5. Stärken 2
Allgemein sind mir die Stärken sehr stark auf das Kämpfen ausgelegt, was in einem Forum wo es mehr um das Rollenspiel geht eher unpraktisch ist, mehr aber am Schluss der Bewertung.


Kurzer Einwurf zu dem Charakter:
Du hast sehr schön einen sturen, wilden Charakter beschrieben, was zeigt das du bereits mit einen festen Plan an den Charakter gearbeitet hast. Was allerdings ein Problem ist: Der Charakter wirkt mir bisher sehr stark auf Kampf ausgelegt ohne das du dir wirklich Gedanken über das eigentliche „Rollenspiel“ machst. Das könnte es für Mitspieler schwer machen auf deinen Char zu reagieren ohne gleich eine Schlägerei zu provozieren.
Ich werde dich natürlich nicht bitten deinen Charakter komplett umzuschreiben, aber vielleicht würde es helfen wenn du noch über andere „Facetten“ deines Charakters schreibst, anders wird es schwierig einen geeigneten Postpartner zu finden (auch wenn ich da schon mindestens einen für dich bereit hätte, aber da bekommst du noch eine PM).

_________________
avatar
Adrian
Admin

Anzahl der Beiträge : 1786
Rangpunkte : 155
Anmeldedatum : 07.06.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Tiefen der Wälder
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Skalli am Do Sep 25, 2014 7:01 am

Hey ^^
Ich werde den Stecki dann natürlich überarbeiten sobald ich an den PC komme :)
Ich hab irgendwie immer eine leichte Neigung dazu etwas kämpferische Chars zu machen ^^"
avatar
Skalli

Anzahl der Beiträge : 129
Rangpunkte : 31
Anmeldedatum : 23.09.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Wales
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Laxila am Do Sep 25, 2014 10:05 am

So dann schau ich mir das Ganze mal genauer an.
Im Vorraus ist es wichtig zu sagen, dass meine Kritik komplett unabhängig von meinem Adminkollegen ist, ich sie nicht vorher lese oder gar mich abspreche. Daher kann es sein das sich Punkte wiederholen.

Auf den ersten Blick:

Beim ersten rüberscrollen wirkt deine Bewerbung schön strukturiert und auch angemessen in der Menge. Lobenswert an dieser Stelle schon einmal, dass du die Wolfsgestalt mit genau beschrieben hast, ist zwar gefordert, aber auch schon kein Selbstgänger, dass die Beschreibung dazu auch auftaucht.


Kritik:

1. Avatar

Es ist bei uns Pflicht einen Avatar zu setzen. Gerade um das Bild zu deinem Charakter zu verdeutlichen und deinem Playpartner einen schnellen optischen Eindruck zu vermitteln.

2. Übliche Waffen

Übliche Waffen: Skalli besitzt nur seine Wolfsform als Waffe.

An dieser Stelle würde ich das Ganze gerne noch ein bisschen detaillierter sehen. Inwiefern macht deinen Char die Wolfgestalt stärker. Ist es besonders schnell im laufen und das ausdauerd und unterscheidet sich daher vielleicht von anderen Werwölfen? Hat er besondere Kraft und das aber nur für einen bestimmten Zeitraum, sprich ist vielleicht schnell erschöpft? Außerdem würde ich hier gerne erfahren, wie dein Charakter die Möglichkeit hat sich zu verwandeln. Verwandelt er sich einfach so nach Lust und Laune, oder bei Vollmond, sind bestimmte Vorraussetzungen zuerst zu trefen, und wie lange kann er sich in der Gestalt bewegen/befinden?

3. Haarfarbe


Skalli besitzt blondes Haar, welches in der Sonne wie Gold wirkt.

Hier bitte auch noch der Form halber die Fellfarbe, deiner Wolfsform ergänzen.

4. Besondere Merkmale?

[...] Als Wolf hat er ein eingerissenes Ohr. [...]

Da die beiden Gestalten mit deinem Charakter verbunden sind und du somit optische Merkmale nur mitnehmen kannst, sollte in der Menschengestalt das Ohr ebenfalls so vorkommen.

5. Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen

An dieser Stelle sind zwar nur 3 gefordert, du hast jedoch mehrere geschrieben, gut swoeit. Doch würde ich mir dann wünschen, dass du die 3 wichtigsten, fett-markieren würdest, um sie deutlicher hervorzuheben.

6. Vorgeschichte

[...] Und so musste sie zu einem der Höfe gehen und dort arbeiten. Nott bekam kaum Geld und [...]

Ich gehe hier einfach mal davon aus, dass sie ihre Nahrung dann auch auf den Höfen gekauft hat? Oder war die nächste Stadt und damit der Marktplatz garnicht mal weit entfernt? Die Familie selbst wuchs ja demnach in einer Höhle auf, wohl etwas entfernt von Zivilisation.

[...] auch zäh gemacht und so konnte er die erste Verwandlung mühelos überstehen. [...]

Wie und was? Wurde es eines nachts Vollmond und deinen Charakter durchfuhren die Kräfte des Wolfes? Oder hatte ihn vielleicht irgendetwas stark aufgeregt oder gar unglaublich wütend gemacht, dass die Kräfte in ihm freigesetzt wurden? Ab hier wirkt der Rest dieses Absatzes für mich irgendwie zu, naja, zu random und ungenau.

[...] der noch heute durch die Wälder streift und hin und wieder Unruhe stiftet. [...]


Ist er dadurch auch zum gejagten geworden oder war es ihm bislang gelungen immer im Untergrund zu bleiben und versteckte Aktionen zu bringen?


Fazit:

So...nicht gleich unruhig werden, das ist alles nicht so schlimm wie es aussieht. Noch einmal an dieser Stelle mein offizielles 'Willkommen' bei uns im Forum und ich hoffe du wirst hier Spaß haben.
Beim durchlesen wirkt deine Bewerbung auf mich recht solide und in Ordnung, bis auf die paar Kleinigkeiten eben. Ab und an hast du, wie ich finde sogar ziemlich gute Beschreibungen gebracht, wie bespielsweise im Charakter-Teil, die schön zu lesen sind. Nur in der Vorgeschichte, wirkte das Ganze so ein ganz bisschen schwammig auf mich. Du selbst hast dich aber meines Erachtens ziemlich gut mit deinem Charakter befasst und hast in klar ind einer Vorstellung und nicht einfach nur zusammengewürfelt. Alles eine Frage der Formulierung. ;) Aber macht dir nichts draus, ohne konstruktive Kritk kommt man hier schwer durch, alles Andere wäre ja auch langweilig und zu einfach.
Bild des Charakters im Kopf? [✓]
Zum Schluss noch ein Dankeschön für das Lob des Designs *auf Schulter klopf* :)
Wenn du die genannten Kritikpunkte abgeändert bzw. ergänzt hast, steht von meiner Seite aus dem Playeinstieg nichts mehr im Wege. Diesbezüglich bekommst du dann eine Nachricht von uns, es sei denn du hast dir schon eines der Plays ausgeguckt.

_________________
MFG Laxila

avatar
Laxila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 577
Rangpunkte : 3
Anmeldedatum : 09.06.13
Alter : 25
Ort : Cuxhaven

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: In den postapokalyptischen Grafikebenen des Zwielichts
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

http://laxilaarts.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Skalli am Do Sep 25, 2014 8:52 pm

Sou, ich hab mal überarbeitet ^^
Ich hoffe ich habe keinen Punkt übersehen o.o
avatar
Skalli

Anzahl der Beiträge : 129
Rangpunkte : 31
Anmeldedatum : 23.09.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Wales
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Adrian am Do Sep 25, 2014 9:02 pm

Meine Punkte wurden angenommen. Also bekommt er meinen Stempel *angenommen*

Laxi wie siehts aus?

_________________
avatar
Adrian
Admin

Anzahl der Beiträge : 1786
Rangpunkte : 155
Anmeldedatum : 07.06.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Tiefen der Wälder
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Laxila am Do Sep 25, 2014 9:08 pm

Chill.

So ich bin auch nochmal drüber gehuscht und so sieht das schon besser aus ;). Also auch von meiner Seite aus:

Angenommen!

_________________
MFG Laxila

avatar
Laxila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 577
Rangpunkte : 3
Anmeldedatum : 09.06.13
Alter : 25
Ort : Cuxhaven

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: In den postapokalyptischen Grafikebenen des Zwielichts
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

http://laxilaarts.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Skalli Mac Tíre

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten