Gastgarten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gastgarten

Beitrag von Adrian am Sa Jul 19, 2014 10:43 pm

Der Gastgarten ist der wohl beschaulichste Ort des Gasthauses. Liebevoll zusammengebaut erstreckt sich der etwa Hüfthohe Zaun um die Seite des Gebäudes. Mehrere lange und kurze Tischgruppen laden ein sich in Gruppen zwischen 2 und bis zu 10 Leuten zu versammeln. Eine netter junger Mann mit einem kurzen Oberlippenschnauzer nimmt hier gerne die Bestellungen der Gäste entgegen.
Allgemein ist dieser Bereich sehr sauber und gut gepflegt. Der Zaun schützt auch vor den meisten Wildtieren in der Umgebung, dennoch hat man einen herrlichen Ausblick auf die angrenzenden Bäume und den Bach. Ab und an verirren sich auch kleinere Tierchen wie etwa Eichhörnchen hier, allerdings suchen sie gerade bei laufenden Betrieb meist schnell das weite.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Adrian
Admin

Anzahl der Beiträge : 1786
Rangpunkte : 155
Anmeldedatum : 07.06.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Die Tiefen der Wälder
Angriffsstufe: Stufe 3
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Claire am Mo Jul 21, 2014 8:32 pm

Von: Eventbereich / Sommerevent 2014 / Am Bachlauf (+ Kyana)

Als das fremde Weib grinste war Clare dann doch etwas verunsichert. Scheinbar sorgten die Konter nicht für Aggression, sondern eher für Belustigung. Ja ja, dir ist nichts zur Erwiderung eingefallen und deswegen versuchst du es auf diese weise. Beruhigte sich die Magierin selbst. Doch schien die Fremde das dann doch weiter thematisieren zu wollen. Ist die dumm oder so? Erst provozieren und dann so kommen? Ja ja, da war wohl das mit dem Drink etwas zu weit ausgeholt gewesen. Da roch wohl jemand ein Freibier.
Aber dann verabschiedete sich die Frau bereits und verschwand im Gasthaus. „Die hat sie doch nicht mehr alle.“ kam es nachdem die Frau außer Hörreichweite war. Dann betrat Claire das Gasthaus selbst und im festen Glauben heute Abend den Garten nicht zu sehen. Dies änderte sich allerdings als Claire gerüstete Blondinen, schwerbewaffnete Blauhaare und anderes scheinbar aggressives Gesocks innerhalb der Bar sah. Ohne Allen zu registrieren machte sich Claire also auf den Weg in Richtung Biergarten und sah sich dort um. Wenigstens waren hier keine Bewaffneten irren. Doch schon sah Claire die *räuser* Person von eben. „Bis sich die Söldner halb tot gesoffen haben ist sie wirklich eine bessere Alternative.“ Zumindest glaubte Claire, dass es sich bei den bewaffneten um Söldner handelte. Jemand von einer Ritterschaft oder ähnlichem würde sich sicher nie und nimme hier her verirren. Also ging Claire in ermangelung einer besseren Option auf die Schwarzhaarige, der soeben genug essen für zwei aufgetischt wurde. „Entweder hattest du eine lange anreise, oder du bist ziemlich gönnerhaft für jemanden mit so einer großen Klappe.“
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 57
Rangpunkte : 83
Anmeldedatum : 21.07.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: ...
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Element: Wasser

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Kyana am Mo Jul 21, 2014 9:56 pm

Kyana war jetzt schon etwas im Garten und ihr Essen wurde auch vor kuzem zum Tisch gebracht, wobei sie dem Kellner nur kopfnickend nach oben, sprich wieder völlig wie auf einem hohen Ross unterwegs, dankte. "Wenn die von vorhin jetzt nicht langsam auftaucht wird das wohl nichts mit dem, hach, oh, wie so romantischen Essen, ha, hm", sprach sie ganz leise zu sich und lachte diabolisch zum Ende still in sich hinein. Hauptsache Kyana slebst wusste was sie gerade tat. Doch wo man vom Teufel sprach, trat die weißhaarige von vorhin den Garten und die Offizierin beobachtete sie nur mit gezielten Blicke, bis diese dann auch zum Tisch zu ihr in die Ecke schritt. Kurz musste sie sich ein etwas provokanten Kommentar anhören, den sie gleich beantwortete: "Naja, wie du mir, so ich dir. Ich hoffe doch es bleibt bei dem Drink. Setzt dich. Bitte." Als würde das Ganze gerade auf ein Geschäftsessen zwischen Rivalen ausaten, so hätte man es als Aussenstehender deuten können. "Bitte. Greif ruhig zu. Ach wo bleiben meine Manieren, mein Name ist Avari, Kyana Avari, aus adeligem Londoner Hause." Ein etwas versnopter und hochgestochener Auftritt, doch in ihrer Position konnte sie es sich wohl leisten. Wie stupide nach Knigge fing sie an von ihrem Menü zu speisen. "Hm, solchen Schrott futtern die also hier auf'em Lande, naja.", fuhr ihr beim ersten Bissen durch den Kopf.
"Mhm, weißt du, du interessierst mich. Wir hatten das Thema vorhin schon, an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für mein Verhalten aufrichtig entschuldigen. Aber was mich wirklich nachdenklich macht sind deine Haare. Wieso sind die weiß? Ich will ganz ehrlich zu dir sein, ich las einst in einem Buch von Magiern dessen Haarfarbe unnatürlich ist. Gehörst du zu dieser Art?", schlug Kyana einen völlig anderen Ton an und versuchte an ihre Informationen zu kommen. Vielleicht war es auch die so falsche Art, die sie in ihre Position bei der Londoner Ritterschaft gebracht hatte. Doch Hochmut kommt vor dem Fall, also abwarten. Ob ihre Marke bis dato schon bemerkt wurde, wusste sie jedoch noch nicht, ließ es auch erst einmal unangesprochen.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Claire am Sa Jul 26, 2014 1:34 am

Hatte Claire schon jemals erwähnt wie unwohl ihr bei dieser Person war? Als auf ihre Aussage hin der Drink erwähnt wurde lief es ihr jedenfalls kalt den Rücken herunter. Sie hatte mehr das Gefühl es mit einem tollwütigen Tier, als mit einem normalen Menschen zu tun zu haben. Dennoch entschied sich Claire wirklich sich zu der Dame zu setzen und sich auf ihr Angebot einzulassen. „Natürlich bleibt es bei dem Getränk, auch wenn ich mich sehr wundern muss.“ kam es von der Magierin die mit einem Kopfnicken in Richtung der Speisen zeigt. „Es wird dir bei dem Aufgebot wohl kaum darum gehen etwas bezahlt zu bekommen, oder?“ Doch der Frau war es wichtiger sich vorzustellen. Adelig also? Das würde sogar in die Arroganz passen, aber nicht in darin das jemand wirklich hier her kommt und sich auch noch wie eine Ziege in den Schmutz legt. Niederster Adel ohne Reichtum also oder jemand der in den Adelsstand erhoben wurde. So weit Claire wusste galten Ritter allgemein hin auch als Adelige, allerdings müssten dort doch Frauen verpönt sein. Zudem dass die Frau nicht gerade nach Xena der Kriegerprinzessin aussah. Vielleicht ist ja ihr Vater jemand aus der Ritterschaft? Aber dann sein Fleisch und Blut so verkommen lassen? Nein, da verlor man zusehends sein Gesicht. Kurzum konnte sich Claire beim besten Willen nicht vorstellen wie der Mensch zu seinem Adeltitel kam. „Hallo Frau Avari.“ kam es von Claire, die sich jegliches Handgeben oder andere körperliche Nähe verkniff. „Mein Name ist Claire Benside und leider hab ich keinen solch beeindruckenden Titel.“ ach ist die Betonung gegen ende ins Verächtliche geschlittert? Hupps, das wollte Claire natürlich überhaupt nicht. Heute provoziere ich es auch. Musste an der frischen Waldluft liegen, oder an der extrem unsympathischen Person die ihr gegenüber saß?

Die Entschuldigung verwunderte Claire dann doch, allerdings verschob sich dann das Gespräch in eine Richtung die Claire niemals schmecken würde. Magie!
Glücklicherweise kam aber auch schon ein Bediensteter vorbei um nach weiteren Bestellungen zu fragen. Dabei bestellte die Eismagierin eine große Karaffe Wasser und ließ ihrer neuen >Freundin< freie Wahl über ihr Getränk. Erst dann sollte es weiter gehen. „Magie ist ein Thema bei dem man Vorsichtig sein sollte. Ich könnte ja Fragen wo du das Gelesen hast und dich der Okkultie bezichtigen. Aber ich denke wir lassen das Thema. Anders landen wir beide noch in Ketten und kommen in einen Hexenprozess.“ antwortete Claire ausweichend und grinste dann. „Aber wenn wir schon über ungewöhnliches Reden: Was hielt dich davon ab sofort hier herein zu kommen? Am Geld kann es ja nicht liegen.“
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 57
Rangpunkte : 83
Anmeldedatum : 21.07.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: ...
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Element: Wasser

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Kyana am Sa Jul 26, 2014 10:26 am

"Keineswegs, sagen wir, vielleicht bin ich einfach nur auf ein nettes Gespräch aus?", antwortete sie auf die Frage bezüglich der Bezahlung. Dabei ließ sie jedoch einen etwas unangenehmen Unterton zum Ende fallen, als wolle sie auf etwas ganz anderes hinaus. Dann stellte die Unbekannte sich als Claire vor und Kyana hatte somit schonmal einen Namen. Inwiefern sie das jetzt auch weiterbrachte. "Ach du armes Ding, aber anhand deines Auftretens und deinem Stil dich zu kleiden, hätte ich schon gedacht das die Wurzeln nicht ganz verschandelt sind.", von überaus hoher Freundlichkeit zu unglaublich niederem herabblicken, das konnte Kyana schonmal ganz gut. Kurz darauf näherte sich das Personal erneut und erkundigte sich nach etwas zu Trinken. "Haben sie Tee? Aber vernünftigen nicht so eine Kräuterplörre aus irgendwelchen Pflanzen, auf die der Unrat aus den Wäldern sich schon ausgelassen hatte. Danke.", gab sie dem Kellner unfreundlich zu verstehen, wobei dieser nurnoch die Augen verrollte, jedoch aber trotzdem freundlich die Bestellung aufnahm. Clarie führte währenddessen das Thema Magie weiter, nein stopp, sie verweigerte viel mehr. "Meinst du? Naja sagen wir mal, sollte es zu so einem Zwischenfall kommen, würde es keine Chance geben mir Ketten anzulegen, dafür würden denen dann die Mittel fehlen.", grinste sie Claire schief und böse dreinblickend an. Der Angestellte hatte inzwischen die Getränke herbeigebracht und Kyana ließ erst einmal einen kritischen Blick darüber fahren. "Hm, habe ich etwa kalten Tee bestellt, naja.", dabei nahm sie die Tasse in beide Hände wie eine Schale und diese fing daraufhin langsam an zu dampfen. "Hm? Was sagtest du Liebes? Ach so...", nahm sie einen kleine Schluck von dem Tee, "...naja, gibt besseres. Ach, ich habe ein wenig die Landschaft bewundert, eine schöne Alternative zu Stadtmauern. Ich komme zwar viel rum aber am Ende finde ich mich doch meist wieder hinter Mauern in Burgnähe. Liebes? Das kam mehr gehässig und provokant als alles andere. Doch Kyana hatte da schon so eine Ahnung. Weswegen hätte Claire denn das Thema Magie so abgelehnt und weswegen hatte sie sich mit einbeschlossen bezüglich des legens in Ketten. Sie merkte sofort wenn Jemand ihr was verheimlichen wollte. Nicht umsonst führte sie ab und die Foltergänge mit durch, um mit ein bisschen 'Hitze' die Gemüter aus ihren Reserven zu locken.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Claire am So Aug 03, 2014 3:03 pm

Ein nettes Gespräch oder ausgekratzte Augen? Schoss es Claire durch den Kopf als die Frau ihren Satz zuende gesprochen hatte. Das ging dann auch munter weiter als die Frau von verschandelte Wurzeln sprach. Claire winkte ab. „Meine Wurzeln sind wenigstens nicht so bedeutend, als ob ich durch Inzest künstlich rein halten müsste.“ Nach den Worten hielt sich Claire die Hand gespielt beschähmt die Hand vor dem Mund, wobei sie nur ihr dicken Grinsen versteckte. „Natürlich nicht, dass euer hoch edles Geschlecht das nötig gehabt hatte. Aber man erzählt sich von niederen Häusern die Angst um den blauton in ihrem Blut haben und deswegen die Schwester mit ihren Cousin geehelicht wurde. Ein Jammer so etwas, findest du nicht?“ Und da das Fräulein Kyana nicht gleich das ganze Gasthaus gemietet hat und mit einer Ehrenbrigade angeritten kam war es für Claire klar, dass die Dame aus solch einem niederen Haus kommen musste.
Zumindest kam nun auch Claires Waf... ehm Getränk. Zumindest Augenscheinlich.
Warum Claire sich unbedingt 3 Liter Wasser in einem großen Behälter bestellt hat musste wohl einen jedem klar sein, der ihre Fähigkeiten kannte. Dennoch schenkte sich Claire in ein kleines, seperates Glas ein. Zu einem um den Schein zu wahren, zum anderen weil man so das Wasser aus zwei Öffnungen fließen konnte. Zudem dass das Glas in dem Wasser natürlich mitgedrückt werden würde und so eine Karaffe auf dem Kopf stellte sich die Magierin ziemlich schmerzhaft vor. Da half es auch nicht das Kyana von ihren Fähigkeiten prahlte. Auch wenn ihr reicher Daddy sie freikaufen würde, eingekerkert würde man sie bekommen, ganz sicher!
Doch was dann Kyana tat war einfach so dumm, so unbedacht und so hochnässig, dass Claire nicht darum kam leicht und kaum merklich den Kopf zu schütteln. Da Zauberte jemand direkt vor der Nase einer Fremden und in der nähe von noch mehr fremden Gasthausbesuchern. Etwas was die Eismagierin nur im allerseltesten Notfall tun würde. „Du hältst dich wohl für Übermächtig, nur weil du ein bisschen Zaubern kannst, was?“ Kam es von Claire und sie setzte ein verschmitztes lächeln auf. „Aber dein Titel wird dich nicht ewig retten. Erst recht nicht wenn jemand deine Familie umbringen lässt um dich in seinen privaten Turm zu werfen.“ Auch davon hört man ab und an in Erzählungen. Ja ja der Pöbel quatschte viel über seine Herren.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 57
Rangpunkte : 83
Anmeldedatum : 21.07.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: ...
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Element: Wasser

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Kyana am Fr Aug 29, 2014 3:10 pm

"Inzest? Ja sicher, aber nicht in meinen Kreisen.", ließ sie die offensichtliche Provokation abblitzen und trank noch einen weiteren Schluck von ihrem Tee. Natürlich hätte Kyana mit Leichtigkeit den ganzen Laden abfackeln können aber letztendlich gehörte sie immernoch einer Ritterschaft an. Zwar war sie korrupt und durchaus unfair in jeder Hinsicht. Doch würde Jemand ihre Marke sofort erknennen würde das den Ruf ankratzen. Außerdem war sie keine Mörderin.
Dann bemerkte Claire, Kyanas Zauberei und griff sie auch direkt dabei verbal an. "Ach Süße, was willst du jetzt eigentlich von mir, dann bin ich halt eine Magierin na und? Wen kratzt's.", winkte sie ab um Desinteresse zu zeigen, innerlich kochte sie jedoch schon eine ganze zeitlang. Die Fassade bestehen zu lassen war aber Teil ihrer Berufung daher hatte sie sich noch recht gut im Griff. Doch dann entgegnete ihre Gegenüber eine angedachte Drohung, der Tötung Kyanas Eltern. Dabei hatte die Feuermagierin noch ihren Tee an den Lippen und trank eine kurzen Schluck. Doch dann schnellte die das Getränk auf die Untertasse, was ein deutlich zu hörendes festen Klacken gab. "...Ich habe meine Eltern damals selbst getötet, besser du legst dich nicht mit dem Teufel an, wenn du nicht in der Hölle brennen willst...!", kam es von ihr tief böse und Zähne knirschend. Dabei klammerte sich ihre rechte Hand um die Tasse mit Tee, welche jetzt immer mehr dampfte. Außerdem färbten sich ihre Augen leicht rötlich, noch kein tiefrot, doch ihre kastanienbraune Farbe war schon nicht mehr daraus zu erkennen. Ein Pärchen zu ihrer Rechten starrte zum Tisch herrüber, wohin Kyana nur mit einem grimmigen Augenschlag herüberschaute und sofort wusste sie müsse sich schnell wieder beruhigen. "Aber hey, du mit deinen engelsgleichen Haaren hast ja sowieso garnichts mit dem teufel am Hut, also alles gut soweit, stimmt's?", lockerte sie ihren Griff und fuhr emotional etwas herunter, um dann wieder ruhig und gelassen zu wirken. Ihre Augenfarbe hatte sich jedoch noch nicht ganz wieder zurückgefärbt, ein Zeichen der innerlichen Wut, welches ihre Gegenüber sicherlich schon längst gedeutet hatte.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Claire am So Sep 14, 2014 9:42 pm

Kyana verneinte natürlich jegliche Beteiligung an Inzest, wie es alle Adeligen taten. Doch dann sprach Kyana noch von ihrer Magie. „Vielleicht die Neider, die selbst nicht zaubern können.“ Kam es kühl von Claire. Solch ein inkonsequentes und dummes verhalten konnte sie einfach nicht Tollerieren. Überhaupt nicht!
Die Tassenaktion beeindruckte Claire allerdings genau so wenig wie die Worte danach. „Der Teufel ist eine Erfindung der Menschen, nur kann er mit den Entdeckungen der Gnome nicht so wirklich mithalten.“ kam es deutlich gereizter von Claire. Ihr stand der Sinn eigentlich nicht nach einem Kampf, aber dieser Göre musste man einfach manieren beibringen. „Und wenn du tötest oder nicht ist eigentlich nicht meine Sache, aber wer derart damit prahlt ist wohl zu keinerlei Reflexion in der Lage, was für ein ziemlich gestörtes Verhältnis spricht. Entweder das oder du musst unfassbar dumm sein.“ Die roten Augen beeindruckten Claire nicht. Sie konnte etwas ganz ähnliches mit ihren Haaren machen, nur aus anderen gründen. Als man sie dann noch als Engelsgleich bezeichnete war es aber genug. Ohne eine Regung zu zeigen ließ Claire ihre Magie spielen und drückte das Glas weg von sich und in Richtung Kyana. Das traf die Göre auch am Kopf und ließ sie nach hinten über fallen. „Ich glaub dir muss man mal so was wie Respekt beibringen. Nicht auszuhalten mit dir!“ schimpfte die Magierin nicht und erhob sich. Der Stuhl kippte dabei nach hinten über und landete genau so wie die Göre in den Schmutz.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 57
Rangpunkte : 83
Anmeldedatum : 21.07.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: ...
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Element: Wasser

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Kyana am Sa Sep 20, 2014 8:24 pm


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

"Weißt du Neider, naja sag ruhig Neider, doch nennen wir es einfach mal das unbegabte Fußvolk, ich denke das passt besser.", erklärte sie und wuschte dabei mit ihrer Hand durch die Luft, hochnäsig wie immer. Dabei hatte sie schon ihre volle Aufmerksamkeit auf die Bewegungen ihres Gegenüber gerichtet, um keine Fehltritt zu begehen.
"Natürlich meine Liebe, ich gebe dir voll und ganz Recht. Vielleicht ist die Spekulation über religiöse Wesen hier auch falsch angebracht, doch hast du schon einmal die tiefsten temperaturen der Erde gespürt? Glaub mir, das willst du nicht, das haben schon ganz andere.", wobei sie etwas zum diabolischen Lachen ansetzte, was jedoch schnell wieder abklung.
"Wen ich töte? Weißt du, wenn es mir belieben würde, würde ich den nieden Pöbel dort drüben...", und dabei drehte sie sich zu einem Tisch neben ihr zeigte in dessen Richtung, "...in kürzester Zei...!", doch weiter kam sie nicht mehr. Denn mit einem Mal schellte ihr mit einer dermaßenen Gewalt ein dicker Klotz von Eis gegen ihre Schläfe und alles wurde schwarz. Mit einem knall küsste ihr Kopf den Boden und sie lag Bewusstlos am Boden. Ein Moment der Unachtsamkeit und es war geschehen. Natürlich lag das alles nur an dem hinterhältigen Handeln von Claire, was sonst. Kyana selbst war doch so kompetent und adequat gewesen, was sollte also dieser Angriff. Die Feuermagierin selbst verkrümelte sich jetzt jedoch erst einmal zwangsweise ins Traumland, wie auch anders, erfolgreich niedergeschlagen. Eine Mann von dem Tisch neben ihr stürmte rasch zu ihr herunter und rührte an ihr herum, als wolle er ihr helfen, doch kein Lebenszeichen von der Magierin. Zwar war sie wie gesagt nicht in Land von Satan übergegangen, doch erst einmal waren ihre Lichter ausgeschaltet bis sie wieder zu sich kommen würde. Wenn Claire doch nur wüsste, wen sie da niederschlagen hatte, so oder so ähnlich wären jetzt sicher Kyanas Worte.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Claire am Sa Sep 20, 2014 8:56 pm

„Echt jetzt?“ kam es von Claire als der selbsternannte Beelzebub von dem Stuhl kippte und allem Anschein nach KO war. Besser so, dieses gerede hätte ich nicht länger ertragen können... Und ein jeder der diese Frau jemals kennen gelernt hat würde es Claire sicherlich danken. „Mach dir nicht zu viele mühe.“ kam es dann Eiskalt von Claire als ein Mann ihr zu Hilfe kam und dabei nur wie zufällig an ihr herumgrabbelte. „Sie hat nur eine Schlafstörung und bekommt alles mit was du tust.“ An den irritierten Blick erkannte Claire auch gleich das seine wahre Absichten durchschaut wurde. Wie sie diesen Schlag Männer kannte. „Ach ja hab ich schon erwähnt, dass ihr Dady ein Adeliger ist? Ich an deiner Stelle würde verschwinden so lange ich noch kann.“ Und das tat der Typ dann auch gleich ohne ein Wort zu sagen. Erste Hilfe verhindert? Erfolgreich.
Doch dann interessierte Claire dann doch was sie da angerichtet hatte. Die Kopfwunde blutete leicht, aber das kleine Glas hatte sicher nicht die Masse um größere Schädel zu verursachen. „Ich sollte wirklich darüber nachdenken Kampfmagierin zu werden...“ überlegte sich Claire mit dem fehlenden ernst, ehe sie einen Bedienung heranwinkte und ihn die Frau sowohl versorgen, als auch auf ein Zimmer bringen ließ. Auf ihre Kosten versteht sich.
Claire hingegen bestellte für sich noch einen leichten Salat (auch nicht auf ihre Rechnung) und genoss sonst mit ihrer Karaffe Wasser die Ruhe und den Frieden der Außenanlage. Hier ließe sich am Abend sicher ein nettes Fest feiern.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 57
Rangpunkte : 83
Anmeldedatum : 21.07.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: ...
Angriffsstufe: Stufe 2
Magie: Element: Wasser

Nach oben Nach unten

Re: Gastgarten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten