Gästezimmer

Nach unten

Gästezimmer

Beitrag von Rachael am So Jan 19, 2014 7:00 pm

Das Gästezimmer der Rabenfedern ist ein meist ungenutzter Raum. Selten kommen alte Schüler auf einen Besuch vorbei, da man sich vor dem englischen Adel fürchtet.
Das Zimmer ist etwa 4 auf 3 Meter groß und beinhaltet neben einen kleinen Fenster ein Bett und einen leeren, hohen Schrank mit vielen Schubladen. Sonst findet sich in dem Zimmer nichts was an Persönlichkeit oder Wohlbefinden orientiert.
avatar
Rachael
Rabenfedern
Rabenfedern

Anzahl der Beiträge : 9
Rangpunkte : 21
Anmeldedatum : 19.01.14
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Kyana am So Jan 19, 2014 7:39 pm

"Gehen sie mit ihrer Einheit Richtung Bristol haben sie gesagt! Sucht das Dorf Katerwing haben sie gesagt! Gottverdammte Narren, wie soll ich das denn finden ohne genaue Angaben!", hörte man eine agressive weibliche Stimme in der Weite. Hinter einer Baumgruppen ritten einige Ritter mit ihren Rössern hervor. Direkt vorne an eine Frau, die scheinbar die Führung übernehm. Etwas unpassend gekleidet aber die Masse hörte scheinbar auf sie. "Hmpf, gut. Wir rasten kurz Männer!", kam es von ihr in die Menge wobei sie sich gekonnt von Ross herunterschwang. Die Hände stämmte die Frau in die Hüfte und schaute sich dabei um.
Kyana Avari, Offizierin der Einheit Feuertrupp - Ritterschaft von England. Mit ihren Fußsoldaten bekam sie den Auftrag in Bristol ein Dorf auszukundschaften, doch ohne jeglichen genauen Informationen. An dieser Stelle rastete sie mit ihren Männern wobei die Umgebung zuerst ausgespäht wurde. "Männer? Bleibt wachsam, ich sehe mich mal von dort drüben aus um.", wobei ihr Blick auf ein höher gelegenen Felsen ein paar Meter weiter ging. Sich zu weit zu entfernen war zu gefährlich doch der nahgelegene Aussichtspunkt bot sich in dem Fall an. Dazu ging sie um eine kleine Baumgruppe herum, dahinter befand sich schon einsichtlich ein großes Feld auf dem scheinbar Weizen angepflanzt wurde. Doch bevor sie die Anhöhe erreichte, sah in ein paar Meter weiter ein gleißendes Licht. Dies ging von einem Kerl aus, der in Luft herumfuchtelte. "Was zum? Was macht der Kerl da? Der zaubert doch.", überlegte sie, wobei Kyana kurz stockte und in die Richtung schaute. Vielleicht sollte sie sich das Ganze mal genauer anschauen, immerhin war sie nicht umsonst die, ihrer Meinung nach beste Feuermagierin weit und breit. Ein paar Schritte in die Richtung des Mannes "...Hey was machst....rrrag!", rief sie, doch wurde sie unsanft dabei unterbrochen. Es wurde schwarz um ihre Augen und sie sackte zusammen.
Einige Zeit später wachte sie in einem Raum auf einem spärrigen Bett auf. "....ahh oh man, mein Schädel....wo bin ich zum Teufel? Und was....was ist....?", ringte sie hin und her, wobei man sie scheinbar gefesselt hatte.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Rachael am So Jan 19, 2014 8:01 pm

Rachael lief hastig durch die Gänge, hinter ihr her ihr Meister und die beiden Idioten, die den trubel zu verantworten haben. Ich könnt sie umlegen, all beide! Kam es der Magierin. Sie hatte zwar mitbekommen, dass Ralph und Victor eine Frau hier her gebracht hatten, hatte sich aber nichts dabei gedacht. Nicht bis Alcard in ihr Zimmer gestürmt kam und sie von den Zusammenhängen unterrichtete. Scheinbar hatte einer der beiden verbotener Weise außerhalb des Geländes gezaubert und sich dabei auch noch sehen lassen. Das gute war, die Augenzeuging war eingefangen worden, das Schlechte: Sie hatte offizielle Papiere dabei, die ziemlich nach Hochadel aussah. “Was machen wir den jetzt?” fragte einer der beiden, wurde aber von einer harschen Handbewegung des Meisters zum schweigen verdonnert. Der gealterte Mann im Alter von etwa 70 Jahren hatte so einiges er- und vor allem überlebt. Viele glaubten, dass er nur so ein extrem hohes Alter erreichen konnte, weil er seine Magie so gut beherrschte. Rachael glaubte da nicht so daran.
Sie hatte sich bereits mit Alcard abgesprochen. Das Mädchen wird erst mal versorgt und dann muss man weiter sehen was zu tun war. Gehen lassen konnte man sie nicht und töten... na ja, Nichtmagier waren zwar kaum was Wert, aber ein Leben zu beenden hatte dann doch schon ganz andere Dimensionen. Kurz vor dem Zimmer blieb die kleine Einheit stehen.  “Gut, du kümmerst dich um sie, wenn etwas ist ruf nach mir.” Rachael verstand erst nicht. “Meinst du alleine?” fragte sie unsicher, was der Meister mit einem Nicken bestätigte. “Du bist Alt genug, versuch es einfach.” Okay, darauf war Rachael nicht gefasst gewesen, sie dachte sie würde nun mit ihren Meister in das Zimmer gehen und dann würde man sich entscheiden ob Rachael die Fremde heilen oder der Meister sie umbringen würde. Dem war nicht so und nach einer weiteren harscheren Aufforderung betrat sie unsicher das Zimmer.
Doch kaum stand Rachael einen Schritt in dem Raum sah sie die Person und wie sie sich... bewegte. “Sie ist wach?” kam es erschrocken von Rachael, sie hatte gehofft die Frau nur heilen zu müssen um dann zu bekunden, das sie weiterhin unmächtig war. Verdammt, hätte Victor nicht härter zuschlagen können?
avatar
Rachael
Rabenfedern
Rabenfedern

Anzahl der Beiträge : 9
Rangpunkte : 21
Anmeldedatum : 19.01.14
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Kyana am So Jan 19, 2014 8:56 pm

Eine Frau mit blonden Haaren betrat den Raum, sah jung aus und irgendwie dümmlich. Das war aber nicht das Problem, für Kyana waren sowieso alle Untermenschen. "Wa...Wo bin ich?! Mach mich sofort los! Harrr!", schrie sie die Frau sofort an, wo diese in ihr Blickfeld lief. "Ich brenn euch alle nieder!", brüllte sie total von Wut durchdrungen, wobei sich ihre Augen schlagartig rot färbten. Ihre Hände ballten sich zu Fäusten und fingen an zu glühen. Der Stoff des Bettbezuges fing langsam an zu schmoren, worauf noch ihre Fäusten lagen. Ein lodernder Feuerkranz umgab ihre Magieinstrumente und sie strich sich einmal gekonnt damit über die Seile, welche sie fesselten. Die Verknotung löste sich und sie riss sich die Stricke vom von ihrer Kleidung. Danach sprang sie von Bett hoch und starrte die Frau an. In diesem Moment war sie nurnoch von Wut durchdrungen. Hinterlistig ausgeknocked von so einem unnützen Haufen, das konnte sie nichta uf sich sitzen lassen. "So....und jetzt zu dir....!", öffnete sie ihre Fäuste wobei ihre Hände schon glühten. Beide hielt sie jetzt gekrümmt an der Seite ihres Körpers. Eine kleine Flamme fing an in beiden Handflächen langsam zu wachsen und ihr Ziel war schon klar. Egal wer diese Person vor ihr, sie sollte dafür bezahlen, was man Kyana angetan hatte. Die beiden Flammen führte sie jetzt schnell zusammen und übertrug dabei die Kraft von beiden auf die rechte Hand. "Viel Spaß im nächsten Leben.....!", brüllte sie und sprintete auf die Unbekannte zu. Den rechten Arm in der Luft zum Zuschlagen bereit, um den Feuerbal direkt ans Ziel mit voller Kraft weiterzugeben.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Rachael am So Jan 19, 2014 9:26 pm

Kaum war Rachael sich der Situation gewahr geworden passierte ziemlich viel gleichzeitig. Die Frau sprang auf, rief etwas, was sie nicht so recht verstand und schon griff die Fremde mit flammenden Fäusten an. Eine Magierin. Schoss es Rachael durch den Kopf, aber ehe sie an die Magier denken konnte, die sich vom Adel aushalten ließen wurde sie schon angegriffen. Die Frau flog mit hilfe ihrer Feuerfaust auf das Blondchen zu und griff sie an. Ich muss sie besiegen! Wahrscheinlich hatte ihr Meister bereits mit einem Kampf gerechnet und würde ihr nicht all zu schnell helfen. Also musste sich die Weißmagierin selbst helfen und sie hatte schon einen Plan. Ihre Metallstange, die Rachael am Gürtel trug flog ihr regelrecht in ihre rechte, während sie den linken Arm hob. Zischend verbrannte der leichte Stoff ihres Shirts und gab blanke Haut frei, welche mit den Termperaturen nicht zurecht kam. Schreiend wand sich die Weißmagierin allerdings ihrer Kontrahentin entgegen um sie mit ihrer von sich Weg zu drücken. Ihre Schulter traf die Brust der Irren und noch während die Fremde taumelte holte Rachael aus und schlug nach der Frau. Der dumpfe Knall verriet ihr, dass sie getroffen hatte und ihre Gegnerin verlor die Standfestigkeit. Rachael musste ihr Knie getroffen haben.
Aber noch während sie ihrer Kontrahentin buchstäblich die Beine brach setzten Rachaels Selbstheilungskräfte ein. Die Haut, welche bereits blasen geworfen hatte, veränderte sich langsam und die Brandwunden wurden bereits kleiner.
avatar
Rachael
Rabenfedern
Rabenfedern

Anzahl der Beiträge : 9
Rangpunkte : 21
Anmeldedatum : 19.01.14
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Kyana am So Jan 19, 2014 10:03 pm

Vernebelt von der eigenen Wut preschte Kyana auf die Frau los, doch diese wusste sich zu wehren. Plötzlich griff sie nach einer stangenartigen Waffe und schlug noch während sich die Feuersfrau im Sprung befand nach ihr. "Awwr...!" Ein Moment der Unachtsamkeit, von Gedanken der Verachtung durchdrungen, missachtete sie ihre Deckung und taumelte zurück. Doch der verbrannte Stoff an der Kleidung der Unbekannte zeigte, dass sie nah an einem Treffer war. Einen wehrender Gegentreffer kassierte Kya noch ehe sie die volle Ladung abbekam. Ein Schlag gegen ihr Knie, erfüllte sie mit höllischem Schmerz. War es gebrochen? Jedenfalls so umgestaltet, dass sie nurnoch zusammenknackte und sich am Boden abfing. "Hrrr, na warte...du elendiges....ich...werde dich...!" Nun robbte sie am Boden herum und stützte sich mit der linken Hand ab. Ein kurzer Versuch aufzustehen scheiterte jedoch. Mit blutroten, hasserfüllten Augen starrte sie das Objekt der Aggression an. Doch in dieser Situation war sie ziemlich ausgeliefert. Unbeweglich lag sie am Boden, doch ihre Magie war noch stark genug um in einer Hand einen weiteren kleinen Feuerball zu entwickelt. "mhaha......haha...warte nur ab...!", kam es diabolisch lachen von ihr. Der Blick viel dabei kurz auf eine hölzerne Kommode, die im Raum stand. Eine gute Grundlage für ein gemütliches Feuerchen der Zweisamkeit. Ganz davon mal abgesehen, dass die Magierin nicht einfach aus dem Raum entfliehen konnte. Darum machte sie sich aber gerade keine Gedanken. Gezielt schleuderte sie den Flammenball in die Richtung der Kommode. Dazu schlug sie noch kurz beide Hände zusammen, um die Entwicklung des Balles zu vervollständigen. Dabei lag sie jedoch jetzt flach auf dem Boden, beide Arme nach vorne gestreckt und die Hände in Richtung des Zieles. Aus der Position hatte sie nicht die beste Zielmöglichkeit, traf aber doch überraschend gut die Oberseite der Kommode, welche jetzt umfiel und in Flammen aufging.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Rachael am So Sep 07, 2014 11:12 pm

"Du wirst gar nichts!" Schrie Rachael ihrer Gegnerin entgegen und machte einen Schritt nach hinten. Ihr Arm schmerzte, ein gewaltiges Pochen ging hindurch und nur dank ihrer Konzentration wurde der Schmerz erträglich. Diese elendige... Doch noch während Rachael nach einen passenden Schimpfwort suchte knickte ihre Gegnerin weg. Da hatte jemand wohl mehr abbekommen als er vertrug. "Das hast du nun von!" blaffte Rachael die Frau an, um gleich darauf von einem Feuerball überrascht zu werden "Hyaaah" rief die Studentin erschrocken und sprang zu Seite, auch wenn der Ball sie ohnehin verfehlt hätte. "Du Idiot. Nicht mal Feuermagier können ohnen Sauerstoff überleben." meinte die Weißmagierin, ehe sie einen Schritt auf die am Boden liegende zu machte. "Ich hoffe für dich nur das Steven gleich vor der Tür steht." Das die Feuermagierin nicht wissen konnte wer der Wassermagier war konnte Rachael egal sein. Sie hob nur den Arm um die Frau mit einen Schlag gegen den Kopf auszuknocken.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Einige Stunden vergingen, in denen Rachael ihren Meister die Situation erklären musste, während die Löscharbeiten schnell beendet waren. Nicht Steve aber irgendein anderer Wassermagier war zur Stelle gewesen und hatte den Brand in 0, Gar nichts gelöscht. So viel zu dem tollen Plan alles zu vernichten!
Jedenfalls wurde Rachael wieder einmal damit beauftragt die Fremde zu heilen, nur dieses mal waren noch ein Wassermagier und ein wandelnder Bär von einem Feuermagier dabei. Rachael wollte die Typen zwar nicht da ahaben aber Alcard hatte darauf bestanden. Dass die Typen einen Knüppel und eine Axt dabei hatten würden die Frau auch sicherlich beruhigen. Trottel!
avatar
Rachael
Rabenfedern
Rabenfedern

Anzahl der Beiträge : 9
Rangpunkte : 21
Anmeldedatum : 19.01.14
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Kyana am So Sep 28, 2014 6:09 pm

Kyana öffnete langsam wieder ihre Augen nach der Ohnmacht und fand sich in einem Deja - Vu wieder. Schon wieder die gleiche Situation, nur das das Personal um 2 Leute aufgestockt wurde, ziemliches Tier der eine Kerl und der Andere, naja. Jedenfalls war die eigenartige Frau auch wieder hier, warschlich hatte sie sich um Kyana gekümmert, wer weiß. Die Feuermagierin wusste jedenfalls immernoch nicht was hier los war, doch wusste sie, dass sie in diesem einen Moment vielleicht mal die Füße still halten sollte, da alles Andere auch keine Klarheit bringen würde. Während sie aufwachte und ihre Augen in Richtung der Leute gingen rutschte sie etwas in ihrem Bett und und nahm eine etwas verteidigende Stellung ein mit beiden Händen auf die Matratze gepresst, "...also...also gut, was wollt ihr von mir? Was ist hier los? Ihr seht nicht aus wie einer der Treupps, die wir mit unserer Ritterschaft so vom Feld ziehen.", sprach sie mit niedirger Stimme und etwas zurückhalten, aber immernoch von Unfreundlichkeit durchdrungen. Vielleicht wollte man sie aber auch lebend. Kopfgeldjäger? Aber auf Kyana war kein Kopfgeld ausgesetzt, wie auch, die Leute in ihrem Arbeitsumfeld verhängten ja selbst welche. Vielleicht also doch irgend eine rivalisierende Bande? Gab genug Rebellengruppen im Untergrund von denen keiner etwas wusste, die sich gegen das Londoner Regiem stellen würden. Drohungen waren jetzt auch fehl am Platz, also fiel diese Methode der Respekteinflößung auch schonmal raus. Machte ja auch kein Sinn, gerade wenn sie sich so die Kerle vor ihr ansah. Zwar würde sie Muskelkraft mit Magie so in der Luft zerreisen, doch wer wusste, was hier eigentlich lief. Spekulationen über Spekulationen. Was ihr auf jeden Fall schon aufgefallen war, ist das die 3 Personen vor ihr scheinbar keine normalen waren. Deutlich konnte sie magische Energie im Raum spüren und es war nicht ihre eigene.
avatar
Kyana
Ritterschaft von London
Ritterschaft von London

Anzahl der Beiträge : 14
Rangpunkte : 26
Anmeldedatum : 11.01.14

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: Rabenfedern HQ
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Gästezimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten