Kati

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kati

Beitrag von Kati am Mi Dez 25, 2013 8:22 pm

Zur Person

Vollständiger Name: Katharina Ölsenberger

Rufname: Kati, mit I ohne H bitte!

Geschlecht: weiblich

Rasse: Engländer

Alter: 12

Geburtstag: 03.06.

Geburtsort: ein kleines, unbekanntes und inzwischen niedergegangenes Dorf nahe Glasgow

Gruppenzugehörigkeit: Sie gehört zu Xani und wer denkt das ein Menschenmädchen nichts bei einer Elfe verloren hat bekommt es mit ihr zu tun!

Beruf o. Ä:Kind sein natürlich!

Übliche Waffen: Wer braucht Waffen wenn er die Macht der Wunderhörnchenponys hat?


Auf den ersten Blick

Größe: 1,30 m

Gewicht: 40 Kilo

Haarfarbe: blond

Augenfarbe: Grün

Erscheinungsbild: Kati ist ein zierliches kleines Mädchen. Ähnlich wie fast jedes Kind in ihrem Alter ist sie weder besonders Schwer, noch übermäßig groß. Auf den ersten Blick könnte man sie sogar für einen Gnom halten, hätte sie nicht eindeutig sehr kindliche Züge und wäre von Faltenbildung nicht noch weit entfernt. Ihre grünen Augen strahlen einen meist förmlich an.
Das Kind bevorzugt einfache Kleidung, welche man auch in der Wildniss gut tragen kann. So verzichtet Kati meist auf Röcke und gibt sich mit einfachen Hosen und einem Top zufrieden. Meist sieht man sie auch mit einem Rucksack durch die Gegend laufen, welcher etwas unförmig ist und mit vielen Zierhaaren ausgestattet ist. Die Form erinnert entfernt an die eines Teddybären und auch wenn man merkt, dass da wohl eher ein Lehrling daran saß mag Kati diesen sehr. Das liegt aber auch an den großen Knopfaugen, die die Klappe zum Hauptfach zuhält.

Besondere Merkmale?: Den coolsten Rucksack, denn die Inseln je gesehen haben, blonde Haare und eine überdrehte Ader.


Auf den zweiten Blick

Charakter: Kati ist... nennen wir es mal kreativ, ja Kreativ passt. Durch die grausame Realität, die ihr bereits die Familie gekostet hat hat sie es geschafft sich ein Stück weit von dem Gesamtpaket „Welt“ abzukapseln. So hat sie keine Probleme mehr  über Leichen, verstümmelte oder ähnliches zu reden. Im Gegenteil, wo andere über ihre Lieblingspuppe reden sieht sie in starken Soldaten und Kriegern ein Vorbild, welches es nachzueifern gilt.
Dennoch ist Kati aber immer noch ein Kind geblieben und diese Mischung äußert sich bei ihr recht schräg. So lebt Kati noch immer in einer kindlichen Traumwelt, in der sie sich spielerische Aufgaben vergibt und teilweise fast schon verbittert verfolgt. Eben so erklärt sie vieles mit selbsterdachten Fabelwesen, welche sie „Wunderhörnchenponys“ genannt hat. Wie die aussehen sollen? Na ja, das weiß Kati selbst nicht so genau. Eben so gibt sie sich in ihren Spielen, mit denen sie die Welt bestreitet gerne mal Rollen. So gibt es 00Kati für alles was Manipulation angeht, der Katinator wenn sie direkt und böse sein will und auch viele andere Rollen, die sie genau so spontan erfindet und wieder verwirft. Dieser Versuch sich von allem zu distanzieren ist ihr auch gut gelungen, da falls sie mal einen Fehler macht sie diese Rolle und nicht sich selbst dafür verantwortlich machen kann.
Ebenfalls zu erwähnen wäre Katis gute Auffassungsgabe, weswegen sie jetzt schon schreiben, lesen und rechnen kann und ihre Bindung zu Xani. Für sie ist sie die Deffinition einer Kriegerin und dadurch will sie natürlich auch ihr nacheifern. Oftmals weiß sie es besser und im ernstfall kann das Kind sich auch mal verstecken während gekämpft wird, allerdings ist Kati sonst vor allem zwei Dinge: Aufgedreht und Aufdringlich. Das ist auch das was die meisten Menschen von ihr mitnehmen.

Stärken: Kati ist für ihr Alter sehr klug
weiß sich in Gefahrensituationen meist angemessen zu verhalten
und ist sehr Anpassungsfähig

Schwächen: Kati ist allerdings auch manchmal regelrecht Nervtötend,
hängt sehr an ihrer Traumwelt
und ist einfach noch zu oft Kind um in der brutalen Welt auf eigenen Beinen zu stehen

Vorlieben: Süßkram!
Niedliche Sachen
Xani

Abneigungen: Hirnlose Mörder
Saure Speißen
Alkohol


Hintergrund

Vorgeschichte: Kati wuchs behütet in ihren Dorf auf, aber das soll mal nicht der Anfang der Geschichte sein. Auch die Eltern, welche es wohl höchstens auf ein 0 8 15 Niveau schaffen bekommen in der Einleitung nicht das Hauptaugenmerk, sondern Katis großer Bruder.
Dieser wurde nämlich in dem gleichen langweiligen Dorf unter den gleichen langweiligen Umständen als Sohn einer Bauerfamilie geboren. Allerdings mit einem schweren Geburtsfehler, der es ihm unmöglich macht lange auf den Feldern zu arbeiten, ohne in Atemnot zu landen.
Dennoch entschied man sich das Kind zu behalten und anstatt wie viele andere auf dem Feld zu arbeiten entwickelte der junge Michael damals schon ein feines Auge für Details. Reisende, die oft vorbei kamen fragte er auch immer wieder über verschiedenste Sachen aus, was auf Früh oder Spät dafür sorgte, dass der junge sich eines hohen Bildungsstandards erfreute. Das ging sogar so weit, dass ihm irgendwann ein Forscher einer Universität als junges Talent befand. Deswegen verließ der junge Michael mit der Chance auf Bildung und viel Geld das Dorf.
Doch davon bekam die junge Kati kaum etwas mit. Sie wuchs anders als ihr Bruder nämlich ganz normal auf, ohne Geburtsfehler. Dennoch schlossen sie andere Kinder im Dorf oft aus, da sie auf den Erfolg ihres Bruders eifersüchtig waren. So fing das Kind schon früh an viel auf die eigene Faust zu erkunden. Scheinbar lag die Neugier in ihrer Familie und so erschloss sich das Kind immer wieder ein neues Stück der Welt. Als sie etwa 9 war kam auch ihr Bruder zurück, allerdings nur für einen kurzen Besuch von wenigen Wochen. In diesen lehrte er dem Kind das lesen und schreiben und schickte ihr von da an regelmäßig Briefe zu schicken um sie in Mathematik, Naturwissenschaft oder allgemeiner Bildung zu unterrichten. Leider hielt diese Bildungsquelle nicht lange. Wie ihrer Familie nur ein Jahr später erfuhr verstarb Michael in der Forschungseinrichtung an ungeklärten umständen.
Für Kati war es damals ein Schock und ihre Welt stürzte zum ersten mal ein, doch kurz vor ihrem elften Geburtstag kam der zweite. Noch während Kati um ihren großen Bruder und Brieffreund trauerte wurde das Dorf angegriffen, von was genau wusste sie nicht einmal. Das Dorf versuchte sich zu wehren und Kati wurde von ihren Eltern im Haus versteckt, doch der Kampf war erbarmungslos. Noch heute hört sie die Schreie, die sie damals durch die Holzdielen ihres Versteckes gehört hatte. Ihr Dorf wurde ausgeslöscht und falls es Überlebende gab waren diese verstreut.
Kati hingegen traute sich nicht aus ihrem Versteck, zu sehr hatten sie die Schreie traumatisiert und zu gewiss war sie sich, dass ihre Eltern tot waren. Anders hätte man sie doch aus ihrem Versteck geholt, oder?
Glücklicherweise kam aber Xanira Vallas des Weges und sie fand das weinende Mädchen. Ob es je zu einem Kampf zwischen ihm und dem Angreifenden... irgendwas gekommen war wusste sie nicht genau. Dennoch redete sich Kati erfolgreich ein, dass ihr neuer Held die bösen Dämonen erschlagen hatte und von nun an reist sie mit ihr. Zwar hat sie sicher schon versucht sie an sichereren Orten unterzubringen, doch hatte sich Kati immer geweigert und das mit Erfolg!
Sie will bei der Frau bleiben um irgendwann das Kämpfen zu erlernen und eine große Heldin zu werden. Sie glaubt durch die Nähe eines Kämpfers wird sie automatisch besser und auch wenn Xani nicht die Superheldin of Super ist hält sie ihm die treue, darauf hoffend irgendwann so stark wie er zu werden.

Lebensziel:
Kati wünscht sich nichts sehnlicher als irgendwann mal stark genug zu sein um jeden in den Hintern zu treten, der ihr oder anderen böses will. Entsprechend peilt sie einen Beruf als supermoralische Söldnerin, oder als Ritterin der Einhörnigenwunderhörnchenponys an. Das was halt gerade wahrscheinlicher ist.


Zweitcharakter?: Blonddödel und Co. KG (Adrian)
… und da das hier nicht fehlen darf BIN ICH VOLL AM SCHREIEN!

Wie hast du uns gefunden?: (Freiwillig)
avatar
Kati

Anzahl der Beiträge : 19
Rangpunkte : 32
Anmeldedatum : 25.12.13

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort:
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie: Keine Magie

Nach oben Nach unten

Re: Kati

Beitrag von Laxila am Mi Dez 25, 2013 9:09 pm

Sämtliche Punkte bzw. Fragen wurden parallel im Skype besprochen. Somit von mir ein:

Angenommen!

_________________
MFG Laxila

avatar
Laxila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 577
Rangpunkte : 3
Anmeldedatum : 09.06.13
Alter : 25
Ort : Cuxhaven

Charakter des Nutzers
Aufenthaltsort: In den postapokalyptischen Grafikebenen des Zwielichts
Angriffsstufe: Stufe 1
Magie:

http://laxilaarts.de.vu

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten